EU verhängt geringe Strafen wegen Manipulation der Zinssätze


EU verhängt geringe Strafen wegen Manipulation der Zinssätze

Wegen umfassender Manipulationen auch von Zinssätzen wurden nun verschiedene Großbanken, wie die Deutsche Bank, insgesamt zu mickrigen 1,7 Milliarden Euro Geldstrafe verurteilt. Der spanische Politiker und eingesetzte EU Wettbewerbskommissar Joaquin Almunia schwadronierte laut Tagesspiegel davon, es sei gerade abstoßend, wie die Banken gegen Kartellrecht verstoßen hätten. Acht Institute müssten nun löhnen. Die Deutsche Bank [...]