Schienenkartell: ThyssenKrupp muss noch mehr zahlen


Schienenkartell: ThyssenKrupp muss noch mehr zahlen

In Deutschland hat das Bundeskartellamt gegen das sogenannte Schienenkartell im zweiten Teil des Verfahrens gegen acht Unternehmen knapp 100 Millionen Euro Bußgeld verhängt. Den größten Anteil soll demnach, von 88 Millionen Euro, ThyssenKrupp bezahlen. Mit Blick auf die Voestalpine (weltweit agierender österreichischer Stahlkonzern) muss 6,4 Millionen Euro gezahlt werden und die Braunschweiger Schreck Mieves [...]