Russland: Pressefreiheit weiter auf Sowjetniveau


Russland: Pressefreiheit weiter auf Sowjetniveau

Transsiberian: "Wollen Sie Geschichte von Amerika wissen nehmen Sie Buch. Wollen Sie Geschichte von Russland wissen nehmen Sie Schaufel". Auch nach der Selbstauflösung der Sowjets zielte die Kreml Taktik darauf ab, die eigene Presselandschaft möglichst auf Linie; unter Kontrolle zu halten, während man mit im Westen ansässigen Beeinflussungsagenten die Vorteile der noch relativ freien [...]

China: Kommunisten erhöhen Druck auf Journalisten und Blogger


China: Kommunisten erhöhen Druck auf Journalisten und Blogger

Verschiedenen Medienberichten zufolge erhöht das Politbüro der Kommunistischen Partei Chinas, bzw. angeleiert über untere Strukturen, den Druck auf Blogger und freie Journalisten des Landes weiter. Seit Ende August war unter anderem auch der recht ausführlich in den Medien behandelte Liu Hu (arbeitete in Guangzhou für den "New Express") mit "Arrest" belegt worden. Die Nachrichtenagentur [...]

DE: Bundesregierung sieht lokale Medienmonopole als problematisch an


DE: Bundesregierung sieht lokale Medienmonopole als problematisch an

Nach Ansicht der deutschen Bundesregierung wären lokale Meinungsmonopole problematisch. Das gelte demnach auch unabhängig davon, welche Ursachen derartige lokale Meinungsmonopole haben noch in welcher Form diese auftreten. Dies sehe man als "medienpolitisch problematisch" an. Weiterhin könne der Staat verpflichtet sein, was die "objektive Bedeutung der Pressefreiheit" angeht, Gefahren abzuwehren. Diese Abwehr von möglichen Gefahren, [...]

NSU: Kritik nach Verlosung vom DJV


NSU: Kritik nach Verlosung vom DJV

Die am vergangenen Montag praktizierte Verlosung von Presseplätzen für den Münchner NSU Prozess stieß bei Journalisten auf Kritik. Medienberichten zufolge erwägt sogar eine überregionale Tageszeitung Klage gegen die Platzvergabe. Seitens des DJV (Deutscher Journalisten Verband) reagierte man mit Unverständnis auf das zustande gekommene Ergebnis des Akkreditierungsverfahrens. Man kritisierte speziell, dass mehrere der überregionalen deutschen [...]

DE: Bekannte Seite für Historiker macht wegen bizarrem Leistungsschutzrecht dicht


DE: Bekannte Seite für Historiker macht wegen bizarrem Leistungsschutzrecht dicht

Nachdem Anfang März der Deutsche Bundestag das umstrittene Leistungsschutzrecht durchgewunken hatte, das deutschen Presseverlagen die Handhabe gibt, die Verwendung kleiner Text Snippets (Auszüge) abzumahnen, ist fraglich, ob die SPD dieses Gesetz im Bundesrat verzögern können wird. Es wurde zuletzt bekannt, dass sich im aktuellen Wahlprogramm der Sozialdemokraten eine Passage befindet, mit der Presseverleger einen [...]

Archiv online: 45 Jahre Presse der DDR zur Recherche verfügbar


Archiv online: 45 Jahre Presse der DDR zur Recherche verfügbar

Zeitungen aus 45 Jahren DDR wurden nun seitens der Staatsbibliothek zu Berlin zugänglich gemacht. Interessierte Benutzer können in dem digitalisierten Archiv recherchieren, was mit nützlicher Suchfunktion recht einfach durchführbar ist. Die Tageszeitung Neues Deutschland vom 03. Oktober 1990 ist die letzte in der Zeitspanne des Archivs. Man hat seit dem Sommer des Jahres 2009 [...]

Gutachten zeigt, ominöses Leistungsschutzrecht ist verfassungswidrig


Gutachten zeigt, ominöses Leistungsschutzrecht ist verfassungswidrig

Das sogenannte Leistungsschutzrecht, welches die deutsche Bundesregierung plant, könnte möglicherweise wieder vom Bundesverfassungsgericht einkassiert werden. Auf diesen Umstand deutet ein Rechtsgutachten hin, welches von Alexander Blankenagel und Wolfgang Spoerr erarbeitet wurde. Die beiden Jura Professoren der Humboldt Universität Berlin hatten es im Auftrag des Provider Branchenverbandes Eco und des US Suchmaschinenbetreibers Google erstellt. Internetunternehmer [...]

DE: Ermittlungen - Bundesweite Razzia bei Fotografen


DE: Ermittlungen - Bundesweite Razzia bei Fotografen

Deutschen Medienberichten zufolge hätte die Staatsanwaltschaft von Frankfurt am Main am Mittwoch in mehreren deutschen Bundesländern Wohnungen von Fotografen durchsuchen lassen, wobei u.a. Computer und Daten beschlagnahmt wurden, heißt es. Die Fotografen seien in der Sache selbst nicht beschuldigt, die Staatsanwaltschaft hat sich eher auf die Suche nach Beweismaterial gegen "unbekannt Demonstranten" gemacht. Diese [...]

Reporter ohne Grenzen: Keine Verbesserung der Pressefreiheit


Reporter ohne Grenzen: Keine Verbesserung der Pressefreiheit

Weil in den Zeitungsredaktionen "Sparwut" herrsche, sieht man laut "Reporter ohne Grenzen" die Pressefreiheit in Gefahr. Unter anderem deshalb nimmt Deutschland in der Rangliste der Pressefreiheit nur den 17. Platz ein. In der Liste steht Deutschland hinter Tschechien, Irland, der Schweiz, Jamaika und Österreich. Wegen finanzieller Not würden immer weniger Zeitungen mit eigener Vollredaktion [...]

Pressefreiheit in Gefahr? EU-Berater wollen auf sich rasch verändernde Medienwelt reagieren


Pressefreiheit in Gefahr? EU-Berater wollen auf sich rasch verändernde Medienwelt reagieren

In einem Artikel der "FAZ" (Frankfurter Allgemeine Zeitung) schreibt man (21 01 13 EU Berater wollen Medien stärker überwachen; ID: 12032982) in der Online Fassung, dass man seitens einer Beratergruppe der EU Kommission stärkere Bemühungen vorschlägt, da "die Pressefreiheit in Europa in Gefahr" sei. Hierzu wolle man auf die sich rasch verändernde Medienwelt reagieren [...]