Leichtes Beben im Nordosten der Schweiz durch Bohrungen ausgelöst


Leichtes Beben im Nordosten der Schweiz durch Bohrungen ausgelöst

Bei Bohrarbeiten im St. Galler Sittertobel nahe dem Bodensee in der Schweiz sei ein leichtes Erdbeben der Stärke 3,6 ausgelöst worden. Es wurde mit der Magnitude 3.6 in einer Tiefe von etwa 4 km festgestellt. Wie das Erdbebenzentrum der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich laut Medienberichten mitteilte, würde das Beben "wahrscheinlich in direktem Zusammenhang" mit [...]