Warum wir alle mehr oder weniger korrupt sind


Sind wir alle käuflich? Weshalb Korruption die Politik und unser Leben durchdringtInfo
Buch kaufen - Kauf dir einen Auftrag zusammen
DNB 978-3942453325
WorldCat 836
Details
Beschreibung: (664 Zeichen, 86 Wörter)     Plus   Minus
Immer neue Skandalemehr zu: Skandale - ob bei Landesbanken oder in der Automobilindustrie - oder die Affäre Wulff sorgenmehr zu: Sorgen für Empörung und wachsenden Verdruss. Dabei beschränkt sich Korruptionmehr zu: Korruption nicht nur auf Politik,mehr zu: Politik Wirtschaftmehr zu: Wirtschaft und öffentliche Verwaltung.mehr zu: Verwaltung Neigen wir nicht heute alle dazu, uns Vorteilemehr zu: Vorteile zu erkaufen oder schmieren zu lassen? Weshalb breitet sich die Korruptionmehr zu: Korruption so aus und wie können wir uns dagegen wehren? Der Autor war von 1994 bis 2002 Politikredakteur und Ressortleiter Innenpolitik der Wochenzeitung DIE WOCHE. Seit 2006 Politikredakteur und Autor bei ZEIT ONLINE mit den Themenschwerpunkten Parteien,mehr zu: Parteien Europapolitik, Integration,mehr zu: Integration demografische Entwicklung.mehr zu: Entwicklung Das Buch von Ludwig Greven aus dem Verlag Lingen zum Thema Abhängigkeit und Missbrauch kann über die Internationale Standardbuchnummer 978-3942453325 bezogen werden.

Originaltitel der Publikation:

Sind wir alle käuflich? Weshalb Korruption die Politik und unser Leben durchdringt

Kurzinfo: «Sind wir alle käuflich? Weshalb Korruption die Politik und unser Leben durchdringt» mit 271 Seiten, von Ludwig Greven, aus dem Verlag Lingen, zum Thema Abhängigkeit und Missbrauch, hat die ISBN 978-3942453325 und das Auflagejahr 2013 - Glaronia.com Bewertung: 4/5
Thema:
Abhängigkeit und Missbrauch
Buchsprache:
DE Deutsch
ISBN/EAN:
9783942453325 Buch suchen
GID:
52993185269141
Autor(en):
Verlag:
Lingen
Seiten:
271 S.
Lesedauer etwa:
Normal: 37 Std. - Schnell: 23 Std.
eBook kaufen?
Verfügbar
Jahr/Auflage:
Größeres Bild:
Ähnliches zu:

Schreib eine Meinung oder Rezension


 

 Smilies

Weitere Publikationen
Parteienfilz und Vetternwirtschaft in der Schweiz (2012)
Rotpunktverlag - ISBN: 978-3858695079 - mit 225 Seiten - Kategorie: Subventionen
Das Machtsystem des Nursultan Äbischuly Nasarbajew (2015)
ibidem - ISBN: 978-3838207278 - mit 195 Seiten - Kategorie: Kasachstan
Wie die Giergesellschaft ihren eigenen Untergang herbeiführt (2015)
Goldegg - ISBN: 978-3902991812 - mit 301 Seiten - Kategorie: Verbrecher
Die Korruption als gesellschaftlich relevantes Phänomen (2009)
Books on Demand - ISBN: 978-3839112267 - mit 202 Seiten - Kategorie: Unternehmen
Brasilien: Ein Drogenboss und die Unterwelt (2016)
Tropen - ISBN: 978-3608503357 - mit 395 Seiten - Kategorie: Südamerika
Die vielen Facetten der Korruption im Dritten Reich (2001)
FISCHER - ISBN: 978-3100048127 - mit 260 Seiten - Kategorie: Privilegien
Ein spezieller Freundeskreis und die Ära Schröder (2014)
Droemer - ISBN: 978-3426276624 - mit 322 Seiten - Kategorie: Reichtum
Formen des Missbrauchs in der deutschen Politik (2007)
LIT - ISBN: 978-3825807207 - mit 353 Seiten - Kategorie: Privilegien
Hinter den Kulissen der Berliner Machtpolitik (2015)
Hanser - ISBN: 978-3446247772 - mit 354 Seiten - Kategorie: Lobbyisten
Neues von der europäischen Giftmüll-Mafia (2014)
Das Neue Berlin - ISBN: 978-3360021762 - mit 193 Seiten - Kategorie: Gefährdungen

Hauptseite   Wohltäter & Beamte   Warum wir alle mehr oder weniger korrupt sind