Über das Paradigma der Zivilisierung von Kulturen


Der Westen und sein Naher Osten: Vom Kampf der Kulturen zum Kampf um die ZivilisationInfo
Buch kaufen - p49ji5i8
DNB 978-3957681621
WorldCat 788
Details
Beschreibung: (1233 Zeichen, 155 Wörter)     Plus   Minus
Nach dem Scheitern der militärischen Interventionen des Westens im Nahen Ostenmehr zu: Osten dringen heute Islamisten in das entstandene Machtvakuum vor. Europamehr zu: Europa ist darüber - von der Flüchtlingsproblematik bis hin zur inneren Sicherheitmehr zu: Sicherheit - in den Sog der nahöstlichen Wirren geraten. Für den Nahen Ostenmehr zu: Osten war die Analysemehr zu: analyse vom Kampfmehr zu: kampf der Kulturenmehr zu: Kulturen noch zu optimistisch. Hier kämpfenmehr zu: Kämpfen zwar weiterhin Muslimemehr zu: Muslime und Judenmehr zu: juden sowie islamistische und säkulare Werteordnungen gegeneinander, aber es sind noch innerkulturelle Kriegemehr zu: Kriege zwischen Konfessionen, Ethnienmehr zu: Ethnien und Stämmen hinzugekommen. Hinter diesen ausweglos erscheinenden Konflikten verbirgt sich nur eine Chance: Je schneller die Selbstzerstörung der alten politischen und religiösen Paradigmen voranschreitet, desto eher könnte das notwendig neue Paradigma einer Zivilisierung von Kulturenmehr zu: Kulturen auch in der islamischen Weltmehr zu: welt vorrücken. Die vielen überzähligen jungen Menschenmehr zu: Menschen brauchen statt Heiligen Kriegen und kollektiven Identitätenmehr zu: Identitäten individuelle Existenzmöglichkeiten. Ausbildungmehr zu: Ausbildung und Bildung,mehr zu: Bildung Wissenschaftmehr zu: Wissenschaft und Technik,mehr zu: Technik Arbeitmehr zu: Arbeit und Wachstum,mehr zu: Wachstum diese durchweg profanen Funktionssysteme sind die wichtigsten Wege zur Umwandlung des Kampfes der Kulturenmehr zu: Kulturen in einen Kampfmehr zu: kampf um die Zivilisation.mehr zu: Zivilisation Das Buch von Heinz Theisen aus dem Verlag Lau zum Thema Naher Osten und Wandel kann über die Internationale Standardbuchnummer 978-3957681621 bezogen werden.

Originaltitel der Publikation:

Der Westen und sein Naher Osten: Vom Kampf der Kulturen zum Kampf um die Zivilisation

Kurzinfo: «Der Westen und sein Naher Osten: Vom Kampf der Kulturen zum Kampf um die Zivilisation» mit 273 Seiten, von Heinz Theisen, aus dem Verlag Lau, zum Thema Naher Osten und Wandel, hat die ISBN 978-3957681621 und das Auflagejahr 2015 - Glaronia.com Bewertung: 4/5
Thema:
Naher Osten und Wandel
Buchsprache:
DE Deutsch
ISBN/EAN:
9783957681621 Buch suchen
GID:
54612562407702151617283
Autor(en):
Verlag:
Lau
Seiten:
273 S.
Lesedauer etwa:
Normal: 37 Std. - Schnell: 23 Std.
eBook kaufen?
Verfügbar
Jahr/Auflage:
Größeres Bild:
Ähnliches zu:

Schreib eine Meinung oder Rezension


 

 Smilies

Weitere Publikationen
Der Islam in Deutschland und die Auswirkungen (2011)
Schiler - ISBN: 978-3899303254 - mit 191 Seiten - Kategorie: Religion und Gott
Eine Gegenüberstellung von Christentum und Islam (2015)
Lindenbaum - ISBN: 978-3938176559 - mit 386 Seiten - Kategorie: Kulturkonflikte
Der IS und die jungen Dschihadisten (2015)
Styria Premium - ISBN: 978-3222135163 - mit 210 Seiten - Kategorie: Kalifat
Ursachen des Islamismus und Wege aus der Radikalisierung (2015)
FISCHER - ISBN: 978-3100024466 - mit 275 Seiten - Kategorie: Jugendliche
Bilder aus Ägypten: Muslimbrüder und ihre Macht (2014)
edition Körber-Stiftung - ISBN: 978-3896841575 - mit 165 Seiten - Kategorie: Perspektiven
Die Muslimbrüder und das neue Ägypten (2005)
Tectum - ISBN: 978-3828888784 - mit 100 Seiten - Kategorie: Arabische Staaten
Russland und die Sowjetunion in der Globalgeschichte 1851-1991 (2013)
Campus - ISBN: 978-3593398501 - mit 465 Seiten - Kategorie: Globalisierung
Gefahren des islamistischen Aufschwungs (2013)
Merlin - ISBN: 978-3875363098 - mit 169 Seiten - Kategorie: Globalisierung
Bevölkerung des osmanischen Bosnien-Herzegowina (2015)
VIBE - ISBN: 978-3939808053 - mit 101 Seiten - Kategorie: Religionen
Der Salafismus als Reaktion auf die Lebensbedingungen (2015)
Dietz - ISBN: 978-3801204747 - mit 241 Seiten - Kategorie: Einsamkeit

Hauptseite   Gottglaube & Terroristen   Über das Paradigma der Zivilisierung von Kulturen