So dröhnten sich die Nazis mit Rauschmitteln zu


Der totale Rausch: Drogen im Dritten ReichInfo
Buch kaufen - Rauschmitte Nazizeit ML10299391
DNB 978-3462047332
WorldCat 660
Details
Beschreibung: (1303 Zeichen, 168 Wörter)     Plus   Minus
Über Drogenmehr zu: Drogen im Dritten Reichmehr zu: reich ist bislang wenig bekannt. Norman Ohler geht den Tätern von damals buchstäblich unter die Haut und schaut direkt in ihre Blutbahnen hinein. Arisch rein ging es darin nicht zu, sondern chemisch deutsch und ziemlich toxisch. Wo die Ideologiemehr zu: Ideologie für Fanatismusmehr zu: Fanatismus und »Endsieg« nicht mehr ausreichte, wurde hemmungslos nachgeholfen, während man offiziell eine strikte Politikmehr zu: Politik der »Rauschgiftbekämpfung« betrieb. Als Deutschlandmehr zu: Deutschland 1940 Frankreich überfiel, standen die Soldatenmehr zu: Soldaten der Wehrmachtmehr zu: Wehrmacht unter 35 Millionen Dosierungen Pervitin.mehr zu: Pervitin Das Präparat dessen Wirkstoff das heutige Crystal Meth bestimmt war damals in jeder Apotheke erhältlich, machte den Blitzkrieg erst möglich und wurde zur Volksdroge im NS-Staat. Auch der vermeintliche Abstinenzler Hitlermehr zu: Hitler griff gerne zur pharmakologischen Stimulanz: Als er im Wintermehr zu: winter 1944 seine letzte Offensive befehligte, war er längst süchtigmehr zu: Süchtig nach Eukodal, einem Opioid stärker als Heroin. Schier pausenlos erhielt er von seinem Leibarzt Theo Morell verschiedenste Dopingmittel, dubiose Hormonpräparate und auch harte Drogenmehr zu: Drogen gespritzt. Nur so konnte der Diktator seinen Wahn bis zum Schluss aufrechterhalten. Ohler hat bislang gesperrte Materialienmehr zu: Materialien ausgewertet, mit Zeitzeugen,mehr zu: Zeitzeugen Militärhistorikern und Medizinern gesprochen. Das Buch von Norman Ohler aus dem Verlag Kiepenheuer Witsch zum Thema NS-Regime und Kultur kann über die Internationale Standardbuchnummer 978-3462047332 bezogen werden.

Originaltitel der Publikation:

Der totale Rausch: Drogen im Dritten Reich

Kurzinfo: «Der totale Rausch: Drogen im Dritten Reich» mit 370 Seiten, von Norman Ohler, aus dem Verlag Kiepenheuer Witsch, zum Thema NS-Regime und Kultur, hat die ISBN 978-3462047332 und das Auflagejahr 2015 - Glaronia.com Bewertung: 4/5
Thema:
NS-Regime und Kultur
Buchsprache:
DE Deutsch
ISBN/EAN:
9783462047332 Buch suchen
GID:
52087055532975328141881632
Autor(en):
Verlag:
Kiepenheuer Witsch
Seiten:
370 S.
Lesedauer etwa:
Normal: 50 Std. - Schnell: 31 Std.
eBook kaufen?
Verfügbar
Jahr/Auflage:
Größeres Bild:
Ähnliches zu:

Schreib eine Meinung oder Rezension


 

 Smilies

Weitere Publikationen
Warum man sich keinem Guru unterwerfen sollte (2011)
Alibri - ISBN: 978-3865690555 - mit 231 Seiten - Kategorie: Qual und Last

Hauptseite   Militärarchiv & Nationalsozialismus   So dröhnten sich die Nazis mit Rauschmitteln zu