Thema 22/11/2013


EU: Schulz will Banken zu Krediten zwingen


EU: Schulz will Banken zu Krediten zwingen

Der SPD Mann und Präsident des EU Parlaments Martin Schulz, welcher als möglicher EU Kommissionspräsident von der Partei der Europäischen Sozialisten gehandelt wird, will Medienberichten zufolge Banken zur Vergabe von Krediten "zwingen". Laut der Agentur Reuters gab der Sozialist Schulz zu verstehen, dass sich Banken immer noch für quasi null Zinsen bei der EZB [...]

Deutschland: Strompreise steigen weiter


Deutschland: Strompreise steigen weiter

Nach Berechnungen von Verivox steht den Stromkunden in Deutschland eine neue Welle von Preiserhöhungen bevor, denn rund 280 Stromanbieter werden im kommenden Jahr die Preisschraube weiter anziehen müssen teils um bis zu 13,7 Prozent. Im Durchschnitt ergäben sich weitere Preissteigerungen von 3,4 Prozent, was für einen drei bis vierköpfigen Haushalt, mit einem jährlichen Verbrauch [...]

Israel distanziert sich von möglichem Iran-Deal


Israel distanziert sich von möglichem Iran-Deal

Sollte es eventuell eine Einigung der Sechsergruppe mit Iran geben, wird Israel dies nicht daran hindern, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, um so einen nuklear bewaffneten Iran zu verhindern, gab der israelische Vize Außenminister Zeev Elkin Medienberichten zufolge an. Israel werde sich nicht an die Genfer Vereinbarungen gebunden fühlen und es stehe einem entsprechend frei, [...]

Familienunternehmer: Keine Scheu vor Neuwahlen


Familienunternehmer: Keine Scheu vor Neuwahlen

In Deutschland hat nun der Präsident des Familienunternehmer Verbandes, Lutz Goebel, indirekt gefordert, dass man durch die Union im Notfall auch Neuwahlen in Betracht ziehen könne, denn es sei zu wenig, dass derzeit nur vordergründig Steuererhöhungen verhindert würden. Es reiche nicht aus, zwar mögliche Steueranpassungen vorzunehmen, aber an anderen Ecken die Stellschrauben weiter anzuziehen. [...]

Merkel: Mindestlohn in Deutschland kommt


Merkel: Mindestlohn in Deutschland kommt

Die deutsche Wirtschaft wird nach Informationen der Nachrichtenagentur Reuters durch die Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wohl auf Kompromisse eingestimmt werden, was die Thematik "Mindestlohn" angeht. Die SPD wolle aus den laufenden Verhandlungen demnach nicht ohne einen in Deutschland umzusetzenden flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn herausgehen was Merkel der Süddeutschen Zeitung nach auf einem Wirtschaftstreffen in Berlin [...]