Sony bringt Playstation 4 Ende November auf den Markt


PS4

Der japanische Elektronikkonzern Sony hatte nun den Starttermin für die neue Gaming-Konsole "Playstation 4" (PS4) bekanntgegeben. Demnach soll sie in Europa am 29. November 2013 für 399 Euro kaufbar sein. In den Vereinigten-Staaten gibt es die neue Spielkonsole bereits zwei Wochen eher, am 15. November 2013 für 399 US-Dollar - umgerechnet in Euro also deutlich weniger. Zum Start wolle Sony 32 Länder beliefern, es wurden eigenen Angaben zufolge bereits über eine Million Geräte vorbestellt.

Auf der Videospielmesse Gamescom in Köln hatte man auch recht überraschend die Partnerschaft mit europäischen Providern angekündigt. Mit Blick auf die Bundesrepublik wolle man mit der Deutschen Telekom zusammenarbeiten, hieß es durch Sony. Den Gamern wolle man "flächendeckend Breitbandanschlüsse mit bis zu 200 MBit/s" anbieten, heißt es. Ein Teil der vorhandenen Bandbreite sei entsprechend für Online-Spiele reserviert.

Man könne auch passende Zugänge für das Internet erwerben. Die nötigen Pakete sollen mit der Playstation 4 und einem PSPlus-Abonnement erhältlich sein. Weitere Details dazu wolle man in naher Zukunft preisgeben. Auch soll mit der neuen Spielkonsole der neuartige Videostreaming-Dienst "Twitch" nutzbar werden. Darüber hinaus habe man Sony zufolge das Musikangebot um weitere Inhalte und auch Funktionen erweitert.

Damit sei es etwa auch möglich, während des "Gamings" im Hintergrund passende Musik zu hören - auch die Lautstärke könne auf einfache Weise hoch/runter reguliert werden. Bei der Presseveranstaltung auf der Messe Gamescom hatte man überdies eine Preissenkung für die mobile Spielkonsole "Playstation Vita" angekündigt. Diese soll für 199 anstatt 249 US-Dollar bzw. Euro zu kaufen sein. Für die neue Playstation-Konsole hatte man hier auch gleich fünfzehn neue Spiele vorgestellt.

Seitens der Konkurrenz wolle auch Microsoft im November die neue Xbox-One auf den Markt bringen. Dies jedoch nicht wie im Vorfeld angekündigt in 21 Ländern, sondern erst mal nur in 13. In acht (Belgien, Dänemark, Finnland, Holland, Norwegen, Russland, Schweden und der Schweiz) europäischen Ländern müssen sich demzufolge die Nutzer noch bis 2014 gedulden. Nicht betroffen wären Großbritannien, Irland, Spanien, Frankreich, Deutschland, Österreich und Italien.

Anhang: Bei der neuen Sony-Konsole "PS4" (oder auch Playstation 4) handelt es sich um eine übliche stationäre Spielekonsole. Man hatte das Gerät im Februar laufenden Jahres als PS3-Nachfolger vorgestellt. Die PS4 steht dabei als Spielkonsole der achten Generation in direkter Konkurrenz zu Nintendos Wii U und Microsofts Xbox One. Der Chef der Unterhaltungssparte von Sony, Andrew House, merkte zu dem neuen Gerät an: Die Playstation 4 werde "einen merklichen Schritt" weg von einer "Box oder Konsole" hin zu einem "führenden Ort zum Spielen" darstellen. Sony präsentierte die PS4 ähnlich wie Microsoft die Xbox One als Multimedia-Plattform für das Wohnzimmer.

  
Bücherindex Bild Link

Weitere Inhalte