Forderung: Regulierung des Internet-TVs


(C) XiXiDu, 2007, Bild: flickr (nicht portiert) (CC BY-NC-SA 2.0)

Da die Verschmelzung von Fernsehen und Internet weiter forciert wird, forderte man nun seitens der deutschen Landesanstalt für Kommunikation (Baden-Württemberg) "erweiterte Vorgaben", was Regulierungen anbelangt. Demnach würde es wenig Sinn machen wenn klassische Fernsehsender in den gezeigten Programmen Werbegrenzen einhalten und den Jugendschutz beachten müssen. Die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg ist eine der 14 Landesmedienanstalten (die Aufsichtsbehörden für private Radio- und Fernsehprogramme und Telemedien).

Mit den neuen mobilen Endgeräten sei es möglich, die sog. Bewegtbild-Angebote über das Internet zu konsumieren, mittels entsprechender "App(s)". Über gleiche Endgeräte würde man neben den klassischen Fernsehsendern Angebote beziehen können, welche sich nicht an diese Vorgaben halten, da es hier keine Regulierung gibt. Laut LfK-Chef Thomas Langheinrich hieß es: "Neue Technik erfordert neue Regulierung".

Zudem würden auch immer mehr Menschen ihre modernen Flachbildfernseher mit dem Internet verbinden. In Deutschland sei bereits mehr als jeder fünfte Fernseher entsprechend technisch ausgerüstet. Man könne bei Interesse etwa Porno-Angebote ohne Probleme an den internetfähigen Fernsehern konsumieren. Der LfK-Chef gab zu verstehen, man müsse "praktikable Lösungen" finden, wenn man es ernst meint, was entsprechende Regulierungen auch bei jugendgefährdenden Inhalten angeht.

Ebenfalls sollten die Endgerätehersteller unter die Regulierung fallen. Bei verschiedenen Geräten gibt es bereits Möglichkeiten, dass Nutzer identifiziert werden können. Mit Hilfe einer eingebauten Kamera könnten Daten, wie die Nutzungsgewohnheiten, gespeichert werden und in "nebulöse Kanäle" abwandern. Langheinrich zufolge müsse man genau darauf achten, "wer die personalisierten Daten über das Fernsehverhalten nutzt und in welche digitalen Wolken sie entschwinden".

Auch interessant:
Daily Mail: CIA will per TV spionieren

  
Bücherindex Bild Link

Weitere Inhalte