Thema 17/06/2013


USA: Obamas Umfragewerte rauchen weiter ab


USA: Obamas Umfragewerte rauchen weiter ab

Einer aktuellen Umfrage des US Senders CNN zufolge, sind die Umfragewerte für Obama weiter zurückgegangen. Demnach fiel die Zustimmung für den US Präsidenten im vergangenen Monat Mai um acht Prozent auf 45 Prozent. Dies stelle laut CNN den niedrigsten Wert für Obama sei etwa anderthalb Jahren dar. Die Anzahl der befragten Personen, welche mit [...]

Bundesbank: Nach kurzer Belebung droht langsameres Wachstum


Bundesbank: Nach kurzer Belebung droht langsameres Wachstum

Nach aktueller Einschätzung der deutschen Bundesbank wird sich die Belebung des Wirtschaftswachstums in Deutschland nach dem Frühjahr im Sommer wieder abschwächen. Für das zweite Quartal 2013 sieht man derzeit nach dem schwachen Jahresbeginn deutlich bessere Vorzeichen. Im zweiten Quartal soll laut Bundesbank das Wirtschaftswachstum zulegen können. Im jüngsten Monatsbericht steht jedoch auch: "Für den [...]

Fuest: Zombie Banken in EU sollten über Fonds abgewickelt werden


Fuest: Zombie Banken in EU sollten über Fonds abgewickelt werden

Der Präsident des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Clemens Fuest, hatte nun gegenüber dem "Spiegel" deutlich gemacht, dass ein künstliches am Leben halten von Banken in Europa gefährlich sei. Seiner Ansicht zufolge würden notleidende Banken, wenn diese nicht geschlossen werden oder mit ausreichend Kapital ausgestattet sind, keine Kredite mehr vergeben. In Portugal, Griechenland, Spanien [...]

Gelder zur Rettung Griechenlands: Großteil wanderte in Banken ab


Gelder zur Rettung Griechenlands: Großteil wanderte in Banken ab

Zu mehr als drei Viertel wären die Hilfsmilliarden der Euro Partner an Griechenland bei Banken und Kapitalanlegern gelandet, schreibt die Süddeutsche Zeitung. Dies haben demnach Recherchen von Attac (globalisierungskritische Nichtregierungsorganisation) ergeben. Von 207 Milliarden Euro an Krediten gingen demnach fast 160 Milliarden Euro an Banken und Kapitalanleger. Lisa Mittendrein von Attac Österreich kommentierte: "Das [...]

Türkei: Hahn warnt vor Verhältnissen wie in China


Türkei: Hahn warnt vor Verhältnissen wie in China

Der hessische Europaminister Jörg Uwe Hahn (FDP) hatte nun vor chinesischen Verhältnissen in der Türkei gewarnt. Dies wegen der anhaltenden Proteste und dem festen Zugriff des Staatsapparats. Laut Hahn stehe die impulsive Stimmung im Widerspruch zu den sichtbaren wirtschaftlichen Erfolgen in der Türkei. Das Land dürfe nicht das "China Europas werden", gab er zu [...]

Türkei: Wegen Protesten wird mit Einsatz der Armee gedroht


Türkei: Wegen Protesten wird mit Einsatz der Armee gedroht

Dem türkischen Vizeministerpräsidenten Bülent Arinc zufolge, könnte man gegen die Demonstranten in der Türkei auch die Armee auffahren lassen. Im türkischen Fernsehen hieß es durch Bülent, die Polizei werde "alle ihr gesetzlich zustehenden Mittel einsetzen". Wenn das jedoch nicht ausreichen sollte, könne man auch die türkischen Streitkräfte in den Städten einsetzen. In dem Land [...]

Erneuerbare Energien: Siemens steigt aus Solarsparte aus


Erneuerbare Energien: Siemens steigt aus Solarsparte aus

Nachdem Siemens vergeblich nach einem Käufer für das Solargeschäft suchte, wolle der Konzern nun die Solarsparte schließen. Laut Handelsblatt sagte ein Sprecher des Unternehmens, dass die Geschäfte bis zum Frühjahr kommenden Jahres (2014) komplett heruntergefahren werden. Es seien 280 Beschäftigte betroffen, speziell in Israel. Den Ausstieg aus dem Solargeschäft hatte man bereits im Oktober [...]

Tschechien: Necas will zurücktreten


Tschechien: Necas will zurücktreten

In Tschechien hat nun der Ministerpräsident Petr Necas wegen einer Korruptions und Bespitzelungsaffäre seinen Rücktritt angekündigt. Mit der Niederlegung seines Amtes wolle er nun seiner "politischen Verantwortung" gerecht werden, hieß es. Die Sozialdemokraten forderten Neuwahlen. Nur kurze Zeit zuvor hatte Necas bekräftigt, dass er nicht zurücktreten wolle. Er wies damit eine indirekte Rücktrittsforderung von [...]

Freihandel: Deutschland würde weniger profitieren


Freihandel: Deutschland würde weniger profitieren

Laut einer Untersuchung des ifo Instituts im Auftrag der Bertelsmann Stiftung würde Deutschland weniger als andere EU Staaten vom geplanten Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA profitieren können. Langfristig könnte sich das reale Pro Kopf Einkommen in Deutschland um 4,7 Prozent erhöhen. Besonders profitieren würden die Vereinigten Staaten und Großbritannien. Verlierer wären dieser [...]

Kommissar Füle: Ukraine wird Abkommen zur Assoziation unterzeichnen


Kommissar Füle: Ukraine wird Abkommen zur Assoziation unterzeichnen

Laut dem EU Kommissar Stefan Füle (Tschechien), zuständig für Erweiterung und Europäische Nachbarschaftspolitik, hege er keinen Zweifel daran, dass das Abkommen zur Assoziation mit der Ukraine unterzeichnet werden kann. Ebenfalls könnten weitere Abkommen mit anderen Partnern, wie Moldawien (dt. "Republik Moldau"), auf dem Gipfel der "Östlichen Partnerschaft" (ein Projekt im Rahmen der Europäischen Nachbarschaftspolitik) [...]