Griechenland: Jugendarbeitslosigkeit liegt bei über 60 Prozent


Hellenische Republik

Nach den aktuellen Daten der nationalen Statistikbehörde Griechenlands, ELSTAT, lag die offizielle Arbeitslosenquote für November bei 27 Prozent. Gegenüber dem Vorjahresmonat ein deutlicher Anstieg, in 2011 lag sie bei 20,8 Prozent. Im Vormonat Oktober 2012 lag die offiziell ausgewiesene Arbeitslosenquote bei 26,6 Prozent, der Anstieg im November lag entsprechend bei 0,4 Prozent.

Die reale Arbeitslosigkeit wird jedoch bei über 30 Prozent gesehen. Dies auch durch die anhaltende Rezession in dem Land. Laut den vorläufigen Daten von ELSTAT lag das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im letzten Quartal 2012, im Vergleich zum Vorjahresquartal, bei minus sechs Prozent.

Dass sich die griechische Wirtschaft am Tiefpunkt befindet, machte zuletzt auch der vorläufige Bericht des staatlichen Zentrums für Planung und Wirtschaftsforschung (KEPE) deutlich. Derzeit rechnet man mit einem weiteren Wachstumsminus von etwa 4,1 Prozent, die offizielle Arbeitslosigkeit sieht man für 2013 auf 30 Prozent ansteigen.

Die Zahl der offiziell erfassten Arbeitslosen stieg laut den vorläufigen Daten der ELSTAT um 323.808 Personen an, im Vergleich zum Vorjahresmonat 2011 (31,5 Prozent). Im Vergleich zum Vormonat Oktober 2012 stieg die Anzahl der Arbeitslosen um 20.555 Personen (1,5 Prozent) an. Die ermittelte Arbeitslosenquote wird entsprechend, "offiziell", mit 1.350.181 Personen angegeben.

Die Zahl der Beschäftigten sank um 265.584 Personen, im Vergleich zum Vorjahresmonat November (6,8 Prozent). Im Vergleich zum Vormonat Oktober 2012 sank die Zahl um 30.144 Personen (0,8 Prozent). Die Anzahl der Beschäftigten insgesamt lag demnach bei 3.642.102. Bei der Jugendarbeitslosigkeit musste ein neuer trauriger Rekord eingefahren werden. In der Altersgruppe der 15- bis 24-Jährigen lag die "offizielle" Arbeitslosenquote bei 61,7 Prozent, gegenüber 50,1 Prozent im November 2011.

Eine sehr hohe Arbeitslosenquote wird auch bei den Frauen verzeichnet, wo sie im November 2012 auf 31,1 Prozent stieg, gegenüber 24,6 Prozent im November 2011. Bei den Männern stieg die Arbeitslosenquote auf 24 Prozent im November 2012, gegenüber 18 Prozent im November 2011.

  
Bücherindex Bild Link

Weitere Inhalte