Europa: In 18 Ländern liegt die Arbeitslosigkeit der Jugend über 20 Prozent


(C) TUBS, 2012, Bild: Wikipedia (CC BY 2.0)

Laut der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel herrscht in 18 Ländern Europas eine Jugendarbeitslosigkeit von über 20 Prozent. In Deutschland liegt die Jugendarbeitslosigkeit derzeit bei etwa acht Prozent.

Im vergangenen Jahr hätte die EU bereits Mittel freigegeben, um z.B. Zuschüsse für Gehälter und andere Beschäftigungsmaßnahmen zu erteilen. Weiterhin gebe es eine verbesserte länderübergreifende Zusammenarbeit beim Arbeitsvermittlungsportal EURES und zudem auch eine Reihe von bilateralen Initiativen zwischen Deutschland, Griechenland, Spanien und Portugal.

Für andere europäische Länder würde es möglicherweise erfolgsversprechend sein, das deutsche Modell für duale Ausbildung in Betrieb und Schule zu etablieren. Dieses Modell würde sich sehr großer Beliebtheit erfreuen, so Merkel in ihrem Video-Podcast.

Einziges Problem zur Ausbreitung des deutschen Modells für die duale Ausbildung in Betrieb und Schule sei jedoch, dass man dieses nur schrittweise einführen könne.

Laut dem Geostrategie-Berater Barnett: Wirtschaftlich bedingt würden sich neue Regionen herausbilden (mit entsprechendem Nachdruck), in denen die Menschen umher siedeln müssten. Auch würde es so sein, dass nationale Kulturen nach und nach versiegen. (mehr hier)

Die EU-Staats- und Regierungschefs hatten bei ihren Verhandlungen über den Mehrjahreshaushalt auch eine auf sechs Milliarden Euro schwere Initiative zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit vereinbart. Die Mittel sollen in Regionen fließen, in denen die Jugendarbeitslosigkeit über 25 Prozent liegt.

Im Dezember 2012 betrug die Arbeitslosigkeit in der Eurozone durchschnittlich 11,7 Prozent. In allen EU-Ländern hatten 25,9 Millionen Männer und Frauen keine Arbeit. In den beiden Krisenländern Griechenland und Spanien war mit 57,6 Prozent bzw. 55,6 Prozent mehr als jeder zweite junge Mensch arbeitslos.

Bild-Quelle: Wikipedia (symbolisch)

  
Bücherindex Bild Link

Weitere Inhalte