Weltweit größtes digitales Archiv für Wildtier-Sounds geht online


(C) Pierre Dalous, 2011, Bild: Wikipedia (CC BY-SA 3.0)

Nach über zwölf Jahren Arbeit ist nun die Cornell Macaulay Bibliothek online gegangen, die größte Sammlung von Wildtier-Sounds, welche je digitalisiert wurde. Das angebotene Material ist dabei wirklich facettenreich und steht für jedermann in der Welt (per Internet) zur Verfügung.

Alle archivierten analogen Aufnahmen der Sammlung gehen bis auf das Jahr 1929 zurück. Unter der Adresse http://www.macaulaylibrary.org/ (Englisch) können Sie die Sounds kostenfrei anhören.

Die Sammlung sieht Greg Budney, Cornell Lab of Ornithologie, als gigantisch an. Dies kann sicherlich unterstrichen werden, umfasst sie doch fast 150.000 digitale Audioaufnahmen, welche mehr als 10 Terabyte an Speicherplatz einnehmen.

Die Gesamtlaufzeit beträgt etwa 7513 Stunden und es sind über 9000 verschiedene Arten in der Sammlung vertreten. Im Schwerpunkt sind Vögel-Sounds zu hören, doch es gibt auch viele weitere, wie etwa von Walen, Elefanten, Fröschen, Affen und viele Tierarten mehr.

Stolz merkte Macaulay Bibliothek Direktor Mike Webster zur Veröffentlichung an, dass "unsere Audio-Sammlung die größte und älteste der Welt ist", und nun sei "es auch die am leichtesten zugängliche". Derzeit würde man noch daran arbeiten, die Suchfunktion zu verbessern.

Auch sollen noch weitere Features folgen, damit Benutzer Audio-Sounds spezifisch sammeln können und andere Werkzeuge sollen angelegt werden, heißt es. Die Bibliothek solle so nützlich wie möglich gemacht werden und ein möglichst breites Publikum ansprechen, merkte Webster an.

Bild-Quelle: Wikipedia (symbolisch)

Finden Sie passende Bücher:
» Zum Thema Natur

  
Bücherindex Bild Link