Deutschland: Zwangstests bei Risikogruppen - geplanter Vorstoß kritisiert


(C) Wheeler Cowperthwaite, 2011, Bild: flickr (nicht portiert) (CC BY-SA 2.0)

Ein skurriler Fall macht derzeit in Deutschland die Runde, bei dem es um den Vorstoß zu Zwangstests bei Hepatitis- und HIV-Infektionen geht. Seitens des Deutschen Bundestags lehnte man diese ominöse Idee/Einbringung aus dem deutschen Bundesland Sachsen-Anhalt, zumindest in Teilen, ab und empörte sich gleichermaßen darüber.

Experten sind wohl der Auffassung, dass diese Tests auf sogenannte Risikogruppen zielen könnten. Zu diesen Risikogruppen zählen sowohl Drogenabhängige, Obdachlose, Homosexuelle und auch Ausländer. Derzeit ist es nur dann möglich einen solchen Test durchzuführen, wenn eine betroffene Person die Zustimmung dazu gibt.

In der Neuregelung, welche ein Teil des Entwurfs zur Änderung des Gesetzes über die öffentliche Sicherheit und Ordnung ist, heißt es unteranderem: "Nunmehr erhält die Polizei die Möglichkeit, eine Blutentnahme oder andere geeignete körperliche Untersuchungen auch gegen den Willen des Verursachers zu veranlassen, wenn dies zur Abwehr einer Gefahr für Leib oder Leben eines Dritten erforderlich ist".

Seitens der deutschen Bundesjustizministerin warnte man vor einen solchen Vorstoß. Solche Zwangstests dürften nicht eingeführt werden, denn "wenn ein solches Gesetz in Sachsen-Anhalt Realität wird, werden die Grundrechte zur Disposition gestellt". Hierbei sprach man auch die deutsche Geschichte an.

Durchaus kann ein solch irrationales Vorgehen als (path.) narzisstisches Defizit betrachtet werden. Aus wessen Feder dieser Vorstoß kommt, der/die sollte(n) ggf. einer Zwangsbegutachtung eines renommierten und unabhängigen Psychologen zugeführt werden, da ggf. davon ausgegangen werden muss, dass durch Individuen in jenen Positionen sonst noch mehr Ungemach hervor getragen werden könnte, was alleine dieser irrationale Vorstoß bereits kenntlich machen müsste.

Weitere Details zur Sache, erhalten Sie im Artikel "Justizministerin geißelt geplante HIV-Zwangstests", unter der kenntlich gemachten Quelle von "Die Welt".

Quelle: Die Welt - Bild: flickr (symbolisch)

  
Bücherindex Bild Link

Weitere Inhalte