Nahost Konflikt: Diverse Hackergruppierungen legen israelische Webseiten lahm


(C) gaelx, 2010, Bild: flickr (nicht portiert) (CC BY-SA 2.0)

Nach einem Bericht von Gulli soll es auf zahlreiche israelische Internetseiten zu Angriffen gekommen sein. Dies wohl im Zusammenhang mit den militärischen Auseinandersetzungen in Gaza. Aus u.a. dem Grund, weil die IDF (Israel Defence Forces) diverse Plattformen wie YouTube, Facebook etc. für Propaganda-Meldungen genutzt hatte/hat.

Zu den verschiedenen Gruppierungen, welche israelische Internetseiten der Regierung und ähnliche Institutionen angreifen, zählen etwa auch das sog. "Hacker"-Kollektiv Anonymous. Seitens dieser Gruppierung zeigte man sich zuletzt "unzufrieden" mit der Politik Israels.

Für diesen Zweck hat man sich etwa über Twitter oder im IRC-Chat unter #OpIsrael zusammengefunden, um gegen die israelische Regierung zu wettern. Außerdem ruft man hier u.a. zu gezielten Cyber-Attacken gegen israelische Webseiten auf. Nach verschiedenen Berichten der israelischen Regierung soll es dort tatsächlich zu Angriffen auf Internetseiten gekommen sein.

Etwa 44 Millionen Angriffe sollen angeblich in den letzten Tagen gezählt worden sein. Bis auf einen Angriff hätte man aber alle getätigten Angriffe abwehren können, heißt es. In anderen Medienberichterstattungen heißt es, dass bereits verschiedene Webseiten durch die unterschiedlichen Gruppierungen, wie etwa Anonymous, lahmgelegt worden sind.

Auf diesen Webseiten sind teils pro-palästinensische Botschaften zu lesen. In wie fern derartige Aktionen nun etwas gegen die militärischen Tatsachen vor Ort ausrichten sollen, bleibt an dieser Stelle schleierhaft. Zumal die Angriffe über das Internet, auf diverse Internetseiten, laufen.

Dass es neben dem Internet auch noch andere, hochabgesicherte Netze gibt, worüber etwa das Militär kommuniziert, hat dem "Hacker"-Kollektiv wohl noch niemand gesteckt. Derartige Angriffe werden seitens verschiedener Regierungen sicherlich aber dafür ausgeschlachtet, um weitere Überwachungsmaßnahmen rechtfertigen zu können.

Quelle: Gulli - Bild: flickr (symbolisch)

  
Bücherindex Bild Link

Weitere Inhalte