Concept-Trailer zu GRAY STATE: Amerikas zweite Revolution, wenn Gesellschaften zerfallen


Gray State; offiz. Trailer; 2012 - WHEN SOCIETY FALLS

Die Abspaltungsbestrebungen verschiedener US-Bundesstaaten zeigen wohl auf, dass ein "gewisser Umbruch" in den Vereinigten-Staaten hervortritt. Viele Amerikaner haben die Nase voll von "United" und "Stars and Stripes".

Dass sich die mächtigen Ostküstenfamilien, welche in den Wurzeln Europäer sind, derartige Dinge nicht gefallen lassen werden, sollte bereits heute klar sein. Entsprechend wurde der US-amerikanische Block hochgerüstet, um eventuellen "Unannehmlichkeiten" aus der Bevölkerung heraus entgegentreten zu können.

Anbei möchten wir auf einen passenden Trailer (Concept-Stadium) aufmerksam machen, wie die zweite Amerikanische Revolution verlaufen könnte. In dem Film "GRAY STATE" dreht es sich um eine mögliche fiktive Zukunft in den Vereinigten-Staaten von Amerika. Zu jener dargestellten Zeit befindet sich die Welt in den Wirren eines globalen Krieges.

Trailer I. Gray State 2012 (Concept)

Geopolitische Katastrophen und wirtschaftliche Zusammenbrüche kennzeichnen das allgemein vorherrschende Bild dieser Tage. In den Wirren dieser Zeiten stürzen sich viele US-Amerikaner in die scheinbare Sicherheit der US-amerikanischen Bundesregierung. Die letzten Rechte des Individuums wurden eingetauscht, um so eine scheinbare Sicherheit zu erlangen.

Eine systematische Übernahme der restlichen Freiheit wird unternommen, um eine "Neue Weltordnung" zu etablieren. In vielen Ballungszentren des fiktiven künftigen Amerikas herrschen Quarantänezustände, es gibt militärische Bezirke und die Bevölkerung wird seitens staatlicher Strukturen über das Militär kontrolliert. Einsetzende Hausdurchsuchungen, um etwa Waffen oder andere der Regierung nicht genehme Dinge zu finden, sind an der Tagesordnung.

Im Untergrund formen sich dabei immer mehr Widerstandszellen, um gegen die Okkupierung der Freiheit von „Oben“ aufzubegehren. Die militärischen/kontrolltechnischen Strukturen der US-Bundesregierung hatten derartige Szenarien bereits lange Zeit vorher "in den Karten". Die Bevölkerung wurde systematisch entwaffnet, ein Megakontrollapparat aufgebaut und andere unappetitliche Dinge, im Endeffekt gegen die eigene Bevölkerung gerichtet, wurden im Vorfeld etabliert.

Es ist daher mit keiner großen Gegenwehr der Menschen zu rechnen. Die Schlagworte jener Zeit sind Panikmache, Terrorismus, Polizeistaat, Kriegsrecht, geheime Verhaftungen, Internierungen, Hunger, Unterdrückung, Gewalt und Widerstand. Die Begriffe des "Neuen Amerikas". Wie in alten Gestapo-Stasi Zeiten muss man sogar vor der eigenen Nachbarschaft Angst haben, denn jeder ist ein potenzieller Spitzel.

Der Wert des US-Dollars stürzte im Verlauf des QE4 (im Film), welches ausgesetzt wird, auf einen Wert nahe Null. Nahrungsmittel sind Mangelware und ein dementsprechender Kampf findet um diese statt. In der Bevölkerung, zumindest in der verbleibenden, ist jeder ein potenzieller Terrorist und muss dementsprechend überwacht werden.

Auch biologische Kampfhandlungen, in gezielt ausgesuchten Regionen, sind in jenen fiktiven Zeiten nichts Ungewöhnliches mehr. Dazu gesellen sich verschiedene Gerüchte innerhalb der Bevölkerung, dass eine Art landesweites Konzentrationslagersystem errichtet wurde. Darüber in der Öffentlichkeit zu sprechen, grenzt jedoch an Selbstmord.

Den entsprechenden konzeptionellen Trailer des Films "Gray State" können Sie anbei anschauen. Die offizielle Webseite der Filmproduktion ist unter der folgenden Adresse http://www.graystatemovie.com erreichbar.

  
Bücherindex Bild Link

Weitere Inhalte