BGH-Urteil Filesharing: Eltern greifen immer weniger zur Ohrfeige


(C) ComQuat, 2012, Bild: Wikipedia (CC BY-SA 3.0)

Im ergangenen Entscheid des deutschen Bundesgerichtshofes, dass Eltern in bestimmten Fällen nicht für illegale Downloads ihrer Kinder haften müssen, ging es um einen konkreten Fall eines 13-jährigen Kindes. Dieses hatte wohl ohne Wissen der Eltern Musik aus sog. Tauschbörsen heruntergeladen und diese gleichzeitig wieder anderen Individuen zum Download angeboten. Die Eltern hatten das Kind zuvor jedoch darüber unterrichtet, dass jene Handlungen verboten sind.

Vertreter der Musikindustrie wollten danach entsprechende Geldzahlungen von der Familie erhalten. Man zog nach einem vorinstanzlichen Urteil nun am Ende zum BGH. In dem Entscheid stellte der Bundesgerichtshof fest, dass die Eltern des Kindes nicht haftbar seien, da sie das Kind über das Verbot einer rechtswidrigen Teilnahme an Internettauschbörsen belehrt hatten” und ebenfalls “keine Anhaltspunkte darüber hatten, dass ihr Kind diesem Verbot zuwiderhandelt”.

Nach einem aktuellen Artikel der Frankfurter-Allgemeinen-Zeitung soll sich ein Vertreter der Musikindustrie vor dem Bundesgerichtshof darüber beklagt haben, dass die Erziehung der Eltern immer "unstrenger" sei, es werde immer weniger zu einer "Ohrfeige gegriffen".

Hier war man wohl der Auffassung, dass man mit diesem Mittel das Verbot gegen eine unerlaubte Tauschbörsennutzung wohl "besser durchsetzen" könnte. Org: "Während früher auch mal eine Ohrfeige nicht geschadet habe, würden Kinder heute an freier Leine laufen gelassen".

Diese Äußerung kann wahrlich als harter Tobak bezeichnet werden. Seitens der "Piratenpartei" sagte man zu jenen Irritationen: "Wer die körperliche Züchtigung als Maßnahme gegen Urheberrechtsverstöße bei Kindern empfiehlt, macht sich der Anstiftung zu Straftaten schuldig".

Alternativen zum illegalen Fileshareing finden Sie u.a. hier: http://www.techfacts.de/ratgeber/legale-alternativen-zu-filesharing

 

Quelle: NetzPolitik - Bild: Wikipedia

  
Bücherindex Bild Link

Weitere Inhalte