Spannungen in Thessaloniki: Deutscher Konsul mit Kaffee angegriffen


(C) eutrophication hypoxia, 2010, Bild: flickr (nicht portiert) (CC BY 2.0)

Mit einem frischen Kaffee gelingt der Start in den Tag doch gleich deutlich besser, im Normalfall. Doch der Kaffee im folgenden Fall war eher unbekömmlich. Wegen den aufoktroyierten Sparmaßnahmen in Griechenland eskalierte nun die Lage, ein deutscher Diplomat wurde mit Kaffee begossen.

Ereignet hat sich der Vorfall im griechischen Thessaloniki. Hier stürmten aufgebrachte Individuen eine Konferenz zwischen deutschen und griechischen Bürgermeistern. Der eigentliche Protest richtete sich u.a. gegen den CDU-Politiker Hans-Joachim Fuchtel.

Jener ist auch sog. deutscher Sondergesandter für Griechenland und der parlamentarische Staatssekretär im Arbeitsministerium. Nach verschiedenen Medienberichten kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen protestierenden Angestellten der Stadtverwaltung und der Polizei.

Am Rande der Konferenz soll dabei der Konsul Wolfgang Hoelscher-Obermaier mit Kaffee beschüttet worden sein. Der ebenfalls im Visier der demonstrierenden Angestellten der Stadtverwaltung stehende Hans-Joachim Fuchtel (CDU) wurde nicht angegriffen, heißt es.

Weitere Hintergrunddetails, auch speziell was auf der Konferenz Thematik war, erhalten Sie im Artikel "Griechen begießen deutschen Konsul mit Kaffee" unter der Quelle von Welt.

Hans-Joachim Fuchtel ist seit 1987 Mitglied des Deutschen Bundestages und seit 2009 Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Arbeit und Soziales. Wolfgang Hoelscher-Obermaier ist ein deutscher Diplomat und seit August 2010 Generalkonsul in Thessaloniki.

Quelle: Welt - Bild: flickr (symbolisch für "Thessaloníki/GR")

  
Bücherindex Bild Link

Weitere Inhalte