Souveränität: Immer mehr Bestrebungen für Abspaltung von den USA


(C) Paul Usungu, 2012, Bild: flickr (nicht portiert) (CC BY 2.0)

Nur etwa eine Woche nachdem in den USA die Präsidentschaftswahlen abgehalten wurden, haben nun sieben US-Bundesstaaten die notwendige Anzahl an Unterschriften zusammengetragen, welche als Grundlage für Petitionen dienen sollen.

Mit diesen Bestrebungen solle erreicht werden, dass man den Austritt aus dem Bestand des Landes vollzieht. Bei diesen sieben US-Bundesstaaten handelt es sich um Texas, Louisiana, North Carolina, Alabama, Georgia, Tennessee sowie Florida. Diese Bundesstaaten gehören zum sogenannten "roten Gürtel", hier stimmt man also traditionell eher für die Republikaner.

Seitens Texas sammelte man mehr als 100.000 Unterschriften. Dieser US-Bundesstaat gilt als eine Art Bollwerk des Konservatismus in den Vereinigten-Staaten von Amerika. Das ist der einzige Bundesstaat, der sich den USA unter Vorbehalt des Austrittsrechts angeschlossen hatte.

Im Zeitraum zwischen der Trennung von Mexiko (1836) und dem Beitritt zu den USA (1846) bestand Texas als unabhängige Republik. In der entsprechenden Petition heißt es, dass der Bundesstaat Texas einen durchaus ausgeglichenen Haushalt hat und die fünfzehntgrößte Wirtschaft der Welt ist.

Aus diesem Grund könne ein angestrebter Austritt aus dem Bestand des Bundes realisiert werden. Die Demarche war eine Reaktion auf die zunehmende politische Konfrontation in den USA und auf die Spaltung in der Gesellschaft im Zusammenhang mit dem weiteren Entwicklungsweg des Landes.

Zuletzt wurde bekannt, dass sich eigentlich Puerto Rico als 51. Bundesstaat den USA anschließen wollte. Doch diese positive Haltung, wie die Petitionsbestrebungen zeigen, scheint nicht überall vorhanden zu sein.

Nach der Wiederwahl des alten-neuen Präsidenten Barack Hussein Obama haben viele Menschen die Nase voll von "Stars und Stripes". In mehr als der Hälfte der US-Bundesstaaten sind mittlerweile Ansuchen verzeichnet worden, welche von verschiedenen Bürgerinitiativen und auch Privatpersonen kommen, die sich um eine Abspaltung von den USA bemühen.

Quelle: Rian, derStandard - Bild: flickr (symbolisch für "USA")

  
Bücherindex Bild Link

Weitere Inhalte