Psychologische Kriegsführung: US-Militär betreibt Propaganda-Webseiten in Afrika


Screenshot einer der Webseiten; Magharebia

Einem Bericht der Huffington-Post zufolge sollen mehrere Webseiten, welche etwa unter dem Namen "Trumpet al-Shabab" oder "Magharebia" daherkommen, vom US-Militär betrieben werden. Auf dem ersten Blick schauen diese Seiten aus wie eine „normale“ Nachrichtenseite.

Die Seite sabahionline.com wird demnach als eine Art Gegenpropaganda-Werkzeug vom US-Militär (angl. Africa Command) betrieben. Man wolle so der Propaganda von Extremisten entgegentreten, indem man auf dieser und anderen Seiten "ausgewogene und zukunftsorientierte Berichterstattung über die Entwicklungen in der Region liefert", so das beteiligte US-Militär und das US State Department (Außenministerium).

Weiterhin sagte man, dass das Internet eine großartige Möglichkeit dafür sei, um „moderate“ Ansichten verbreiten zu können. Unsere Webseiten sollen eine moderate Haltung einnehmen, im Gegensatz zu den zahlreichen anderen gewalttätigen und extremistischen Webseiten, die es auch gibt, so eine schriftliche Stellungnahme von Africom (United States Africa Command), mit Sitz in Stuttgart/Deutschland.

Die benannte Webseite ist seit Februar dieses Jahres in Betrieb und soll derzeit etwa 4000 Besucher am Tag haben, die durchschnittlich etwa 10.000 Artikel täglich lesen - so zumindest die Angaben der Huffington-Post. Für die Webseite sabahionline.com sollen derzeit angeblich neun Autoren arbeiten, diese Webseite konzentriert sich dabei auf Berichterstattungen für Kenia, Tansania, Dschibuti und Somalia.

Auf einer zweiten Webseite, welche unter der Domain magharebia.com daherkommt, konzentriert man sich auf die Bereiche Libyen, Algerien, Marokko und Mauretanien. Seitens des Africom (United States Africa Command) teilte man mit, dass diese beiden Webseiten Teil eines größeren Projektes sind, das ein Kostenvolumen von etwa 3 Millionen US-Dollar hat.

Dieses Geld wird unter anderem für die Berichterstattung, Bearbeitungen (Text/Bild etc.), Übersetzungen, Veröffentlichung und auch IT-Kosten verwendet, heißt es. Weitere Hintergrunddetails zur Thematik, erhalten Sie unter der benannten Quelle von Huffington-Post (Englisch).

Mehr zur Thematik Unterwanderung/Subversion, Propaganda und Co. hier

Quelle: Huffington-Post

  
Bücherindex Bild Link

Weitere Inhalte