Nach mehreren Selbstmorden: Räumungen in Spanien könnten ausgesetzt werden


(C) fdecomite, 2012, Bild: flickr (nicht portiert) (CC BY 2.0)

Nachdem im Jahr 2008 die Immobilienblase in Spanien geplatzt war, zog eine Welle von Zwangsräumungen durchs Land - nach Schätzungen sind seit Ausbruch der Krise etwa 350.000 Familien aus ihren Häusern vertrieben worden. Nun scheint die spanische Regierung entsprechende Gegenmaßnahmen umsetzen zu wollen. Medienberichten zufolge könnten Zwangsräumungen für zwei Jahre ausgesetzt werden (siehe BBC).

Diese Ankündigung kommt nun drei Tage nachdem sich eine Frau in Barakaldo im Baskenland das Leben nahm, da sie aus ihrer Wohnung ausziehen sollte. Die 53-jährige Frau sprang aus dem vierten Stock und war auf der Stelle tot. Dieser Selbstmord war innerhalb kurzer Zeit der zweite derartige Fall. Erst im letzten Monat erhängte sich im Süden des Landes ein Mann kurz vor der Zwangsräumung.

In dem aktuellen Artikel der BBC heißt es, dass die Ankündigung von der spanischen Banken Association "AEB", kam. Unter anderen Quellen (hier) heißt es, dass nun auch die spanische Regierung in Zusammenarbeit mit der Opposition eine Reform auf den Weg bringen will, um so die Zwangsräumungen der am stärksten betroffenen Menschen zu stoppen oder diese aufzuhalten.

Bei den spanischen Banken scheint es zumindest eine gewisse Kompromissbereitschaft zu geben. Die baskische Kutxabank hat angekündigt, die Räumungsverfahren bis auf weiteres auszusetzen. Seitens Juliane Kokott, Generalanwältin beim Europäischen Gerichtshof, kritisierte man zuletzt die wahrgenommenen Methoden für die Zwangsräumungen. Hier war man der Auffassung, dass diese gegen geltende europäische Verbraucherschutzvorschriften verstoßen würden.

Wie sich die allgemeine Thematik rund um die Zwangsräumungen in Spanien letztendlich konkretisieren wird, muss aus aktueller Sicht heraus abgewartet werden. Weiterführende Details bekommen Sie unter den folgenden Verweisen.

FOCUS: Spanische Banken reagieren auf Protest gegen Zwangsräumungen

BBC: Spain suspends house evictions for two years

Spanien: Erneuter Selbstmord vor Zwangsräumung
Polizisten weigern sich, an Zwangsräumungen teilzunehmen; Regierung lenkt ein

 

Bild-Quelle: flickr (symbolisch für "Spanien")

  
Bücherindex Bild Link

Weitere Inhalte