Nach Sandy: Noch immer Millionen Menschen ohne Strom


(C) The National Guard, Col. Richard Goldenberg, 2012, Bild: flickr (nicht portiert) (CC BY 2.0)

Nach dem heftigen Sturm Sandy sind in den US-Bundesstaaten New York und New Jersey noch immer zahlreiche Menschen ohne Strom. Derzeit geht man von etwa vier bis sechs Millionen Menschen aus, welche noch immer keinen Strom beziehen können. Ein Grund dafür ist unter anderem auch die recht marode Infrastruktur der Stromversorgung an der US-Ostküste. In Folge des Stromausfalls mussten auch etwa 500 Patienten der Bellevue Klinik in Sicherheit gebracht werden.

Als Sandy wütete und auch noch danach musste die Klinik mit Notstromaggregaten "am Leben" gehalten werden. Da der Stromausfall jedoch recht lange war/ist, gaben die Notstrom-Generatoren den Geist auf. Dies hatte direkte Auswirkungen auf den Klinikbetrieb, denn es fielen zahlreiche wichtige Maschinen, etwa zur Beatmung aus. Die Patienten mussten deshalb teilweise per Hand versorgt werden.

Die Aufräumarbeiten an der US-Ostküste kommen stetig weiter voran, meldet man bei der Schweizer-Tagesschau. Auch der öffentliche Nahverkehr sei mittlerweile wieder angelaufen und verursacht wohl keine größeren Probleme. Doch Augenzeugen berichten von teils chaotischen Zuständen im New-Yorker Verkehr. Seitens des Bürgermeisters Michael Bloomberg ordnete man zuletzt an, dass nur Fahrzeuge mit mindestens drei Insassen die Brücken über den East River befahren dürften.

Die Schulen sollen wohl bis Ende dieser Woche geschlossen bleiben, teilte man seitens der Behörden mit. Auf den Flughäfen soll sich die Lage weiter entspannen, zumindest teilweise. Der dritte Flughafen von New York, La Guardia, soll seinen gewohnten Arbeitsalltag wieder aufnehmen können, hieß es.

Die drei Kernkraftwerke, welche wegen Sandy vom Netz genommen wurden, sollen weiterhin außer Betrieb sein. Der Reaktor Indian Point solle dabei in den nächsten Tagen wieder ans Netz gehen, teilte man durch einen Sprecher der Atomaufsichtsbehörde NRC mit.

Quelle: tg.sf.tv - Bild: flickr (symbolisch)

  
Bücherindex Bild Link

Weitere Inhalte