Ärger bei den Kunden: Surface-Tablet von Microsoft nicht planvoll ausgeliefert


(C) SpicaGames, 2012, Bild: flickr (nicht portiert) (CC BY 2.0)

Mit großem Tamtam kündigte Microsoft vor kurzem sein neues Surface-Tablet an, angeblich sollte es ab dem 26. Oktober zur Auslieferung bereitstehen. Doch daraus ist wohl nichts geworden. Viele deutsche Kunden zeigten sich enttäuscht, denn diese haben bislang noch kein Surface-Tablet erhalten. Mehr noch, Vorbestellungen wurden seitens Microsoft storniert, wie es in aktuellen Medienberichten heißt.

Die Verärgerungswelle der deutschen Kunden nimmt dabei durchaus schon krasse Züge an. In Internetforen und Sozialen Netzwerken herrscht absolutes Entsetzen über dieses Vorgehen des US-amerikanischen Konzerns. Geplant war eigentlich, dass die Kunden das Windows-RT-Tablet (die Kosten beim Surface liegen zwischen 479 und 709 Euro) am 26. Oktober ausgeliefert bekommen würden, welche es vorbestellt hatten. Aus aktueller Sicht heraus ist auch noch nicht klar, wann die Tablets denn nun genau ausgeliefert werden können, das treibt den Ärger weiter in die Höhe.

Die Vorbesteller des neuen Windows-RT-Tablet Surface erhielten wohl kürzlich eine Email mit den Informationen, dass die Auslieferung storniert worden sei. Eine generelle Begründung dafür blieb der US-amerikanische Konzern jedoch schuldig. Ein möglicher Grund könnte ein Softwarefehler sein, der auf dem Gerät entdeckt wurde, heißt es in einem Artikel bei Golem.

Ein spezifisch festes Datum zur Auslieferung ist bislang nicht bekannt, aktuell heißt aber, dass das mögliche neue Auslieferungsdatum der 2. November 2012 sein könnte. Ob es dabei bleiben wird, muss abgewartet werden. Im Microsoft Store ist das Surface ohne Touch Cover derzeit nicht lieferbar.

Quelle: Golem - Bild: flickr (symbolisch)

  
Bücherindex Bild Link

Weitere Inhalte