Tatverdacht des sexuellen Missbrauchs an einer 14-Jährigen: Mitarbeiter vom Secret-Service festgenommen


Bild: Prince William County police, 2012/10 - U.S. Secret Service Officer Hector Cuellar

Am vergangenen Montag wurde ein Geheimdienst-Offizier des Secret-Service (USA) festgenommen, welcher der Residenz des US-Vizepräsidenten Joe Biden zugewiesen worden war. Der Grund für die Festnahme sei, dass er im Verdacht steht, in seiner Obhut ein 14-jähriges Mädchen sexuell belästigt zu haben.

Nach einem Bericht der Prince William County Polizei geht es in dem Fall um schweren sexuellen Missbrauch, in dem auch noch anderen Individuen involviert seien. Gegen diese Personen werden ebenfalls Ermittlungen geführt bzw. seien auch schon Verhaftungen umgesetzt worden. In dem Bericht hielt man unter anderem fest, dass ein 14-jähriges weibliches Opfer zwischen August und Oktober 2012 mehrfach zum sexuellen Missbrauch herangezogen wurde.

Bei dem tatverdächtigen Secret-Service-Mann handelt es sich demnach um Hector Reynaldo Cuellar of Woodbridge. In dem Polizeibericht ist keine direkte Verbindung kenntlich gemacht, dass er für den Secret-Service tätig sei. Herausgekommen war dies, nachdem der Sender FOX-News recherchiert hatte, dass der 51-Jährige als Secret-Service-Offizier der Residenz (Washington, D.C.) des US-Vizepräsidenten Joe Biden zugewiesen worden ist.

Nachdem Fox-News eine Email an den Secret-Service geschickt hatte, mit der Frage ob es ein Beamter des Geheimdienstes sei, teilte man mit:

"Wir sind uns durchaus bewusst darüber, dass es sich um einen Mitarbeiter handelt. Er wurde bis zum Abschluss des Gerichtsverfahrens vom Dienst freigestellt. Alle anderen Fragen sollten bei der Polizei von William County erfragt werden".

Auf die Frage von Fox-News: "Wie lange denn Cuellar schon beim Secret-Service arbeiten würde?", sagte Donovan (Secret-Service): "Wir sind an dieser Stelle nicht dazu befugt Ihnen weitere Informationen zu geben". Im Artikel von Fox heißt es weiter, dass der Secret-Service mittlerweile eine "Rundmail" an andere Abteilungen/Außenstellen gesendet haben soll, dass keine Informationen zum Fall Hector Cuellar herausgegeben werden.

Wollen Sie weitere Informationen zum durchaus gesellschaftlich wichtigen Thema des sexuellen Missbrauchs von Kindern (auch Rituale) nachschlagen? Dann können wir Ihnen an dieser Stelle das sehr umfangreiche Werk mit dem Titel "Rotkäppchens Schweigen" empfehlen. In diesem wird auch aufgezeigt wie professionell organisierte Strukturen "Kinder vorhalten", um diese etwa “gewissen Kreisen” (teils sehr hochkarätigen Individuen) zuzuführen.

Quelle: Fox-News

  
Bücherindex Bild Link

Weitere Inhalte