Geplante Bankenunion: Tschechien will weitere Zentralisierung verhindern


(C) prezydent.pl, 2010, Bild: Wikipedia (CC BY-SA 3.0)

Aus einem Bericht des russischen Mediums "RIA Novosti" kann entnommen werden, dass der tschechische Premier Petr Necas wohl gegen eine EU-Bankenunion ist. Seitens RN sagte man, dass Necas eine Gründung einer solchen Bankenunion blockieren wird. Am 18. und 19. Oktober dieses Jahres soll eigentlich bei einem EU-Gipfel in Brüssel die Thematik der EU-Bankenunion behandelt werden.

Eine mögliche Einrichtung einer solchen Bankenunion, würde eine generelle Transformierung in der Europäischen Union darstellen. Seitens Premier Petr Necas sagte man dazu:

"Insgesamt 95 Prozent des heimischen Marktes der Bankleistungen stehen unter Kontrolle von Auslandsbanken. Dies bedeutet, dass wir gegenüber einer solchen Regelung große Vorsicht walten lassen müssen. Es geht um die Gewährung von Garantien für den heimischen Banksektor".

Hieraus kann man also deutlich ablesen, dass der tschechische Regierungschef nicht unbedingt "positiv", gegenüber den Planungen für eine EU-Bankenunion, eingestellt ist. Sollten die immer noch strittigen Fragen nicht aus der Welt geräumt werden, die auch die allgemeine Stabilität des nationalen Finanzsystems betreffen, werde man die Planungen für eine EU-Bankenunion verhindert, so Necas am Mittwoch.

Gegenüber der tschechischen Nachrichtenagentur CTK gab der Premierminister zu verstehen: "Sollte eine EU-Bankenunion in deren jetzigen Form angeboten werden, werden wir natürlich ein Veto einlegen". Druck kommt auch aus dem Verband der tschechischen Exporteure.

Von deren Seite forderte man zuletzt, dass der Beitritt des Landes zur Bankenunion „mit allen nur möglichen Mitteln“ verhindert werden müsse. Seitens der Tschechischen Nationalbank steht man dem Planungsvorhaben für eine EU-Bankenunion ebenfalls kritisch gegenüber. Vor etwa einem Monat hatte die EU-Kommission einen Plan zur Kontrolle über Europas Banken vorgelegt.

Quelle: RiaN - Bild: Wikipedia (symbolisch)

  
Bücherindex Bild Link

Weitere Inhalte