Unternehmen: Lenovo nun weltweit größter Computerhersteller


(C) Rico Shen, 2008, Bild: Wikipedia (CC BY-SA 2.0)

Zuletzt konnte von Lenovo vernommen werden, dass man in Zukunft plane, dass Einzelteile für Notebooks selbst hergestellt werden sollen. Auf die Einzelteilzulieferungen aus Taiwan will man künftig verzichten. Diese neue Strategie steht wohl direkt mit dem deutlichen Absatzminus im PC-/Notebook-Markt in Verbindung.

Nach einer aktuellen Untersuchung wurde nun festgestellt, dass der chinesische Computerhersteller Lenovo wohl den bisherigen Platzhirsch HP von der Spitze (PC-Markt) verdrängt hat. Damit zählt, zumindest nach dieser einen Auswertung, Lenovo nun zum weltweit größten PC-Produzenten. Hervorgegangen war diese Neueinschätzung im PC-Markt von der Marktforschungsgruppe Gartner.

In deren aktuellen Studie stellte man fest, dass Lenovo den US-Konkurrenten HP (Hewlett-Packard) von der Spitze als größter PC-Hersteller verdrängt hat – wenn auch nur knapp. Generell stellte man fest, dass Lenovo speziell durch seine günstigen Preise Boden gut machen konnte und sich so von der Konkurrenz abgehoben hätte.

Dabei muss jedoch bedacht werden, dass der PC-Markt seit längerer Zeit in einem Abwärtstrend verharrt. In der Studie konnte man dies ebenfalls feststellen. Der gesamte Markt hat im dritten Quartal dieses Jahres etwa 87,5 Millionen PCs ausgeliefert. Im Vergleich zum Vorjahresquartal sank der Markt damit um gut 8,3 Prozent.

Seitens des Marktforschungsunternehmen International Data Corporation (IDC) sieht man sogar einen noch deutlicheren Einbruch bei den Absatzzahlen. Diese errechneten, dass das Minus 8,6 Prozent betragen habe. Für die Zukunft sieht es am PC-Markt nicht unbedingt besser aus. Sowohl seitens Gartner als auch bei IDC geht man von einem weiter schrumpfenden Markt aus.

Dies liegt vor allem daran, da viele Nutzer keine Notebooks/Laptops oder Desktop-PCs mehr nutzen würden - bzw. der Trend der Nutzung stetig weiter schrumpft. Diese schwenkten vor allem auf Smartphones und Tablet-Computer (iPad, Galaxy-Tab etc.) um.

Quelle: Spiegel - Bild: Wikipedia (symbolisch)

  
Bücherindex Bild Link

Weitere Inhalte