Geschichte Griechenlands: Handel in der Hochblüte


(C) Dennis Jarvis, 2005, Bild: flickr (nicht portiert) (CC BY-SA 2.0)

Das bedeutendste Moment in der sozialökonomischen Entwicklung dieser Zeit ist die umfassende Ausbreitung der Sklaverei in allen Wirtschaftszweigen. Der Hauptproduktionszweig war hierbei das stark spezialisierte Handwerk. Der kleine Handwerksbetrieb war die Regel, jedoch gab es auch große gewerbliche Produktionsstätten, die bis zu 100 Sklaven beschäftigten.

Besondere Bedeutung erlangten das Schmiede- und Töpferhandwerk; ihre kunstvollen Erzeugnisse wurden zeitweilig exportiert. In der Landwirtschaft herrschte der mittlere und kleine Bauernhof vor. Die wichtigsten Intensivkulturen waren Oliven und Wein, die als einzige landwirtschaftliche Produkte exportiert werden durften.

Ein wichtiger Wirtschaftszweig des Stadtstaates Athen waren die staatlichen Silbergruben in Laurion, in denen im 5. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung etwa 20.000 Sklaven arbeiteten. Infolge der Orientierung der Produktion auf Deckung des Eigenbedarfs besaß der Binnenhandel kaum besondere wirtschaftliche Bedeutung.

Erst durch die Förderung der Kleinbauern und des Handwerks (hier sind also ganz klar nicht die, zumeist für sich selbst agierenden, neumodischen Heimwerker gemeint), die Einführung einer einheitlichen Währung sowie einer Ertrags- und Einkommenssteuer (5 bzw. 10 Prozent), die in Geld gezahlt werden mussten, belebten sich die Ware-Geld-Beziehungen und damit der Binnenhandel. Der Fernhandel (vorwiegend Seehandel im Schwarz-und Mittelmeerraum) beschränkte sich im Wesentlichen auf den Export von Wein, Olivenöl, Keramik und einiger Luxusartikel.

Importiert wurden Getreide, Metalle, Schiffbaumaterialien und vor allem Sklaven. Obwohl durch Export- und Importzölle staatlich gesteuert, weitete sich der Fernhandel dennoch in einem Maße aus, dass Athens Hafen Piräus zum wichtigsten Umschlagplatz des Mittelmeeres wurde.

Bild: flickr (symbolisch für "Griechenland")

Finden Sie passende Bücher:
» Zum Thema Geschichte

  
Bücherindex Bild Link

Weitere Inhalte