Deutschland: Zahlen der Arbeitslosen steigen im August weiter an


(C) Craig Nagy, 2005, Quelle: flickr (nicht portiert) (CC BY-SA 2.0)

Die sich verlangsamende Konjunktur in Deutschland, prognostizierten einige Marktexperten bereits zum Anfang dieses Jahres. Damals wollte man seitens der deutschen Politik aber nichts von einer Konjunkturabkühlung hören. Nunmehr ist diese im vollen Gange. Mittlerweile schlägt sich dies auch auf den deutschen Arbeitsmarkt nieder.

So ist die Anzahl der Jobsuchenden in Deutschland zuletzt angestiegen. Im August 2012 ist die Arbeitslosigkeit in Deutschland stärker angestiegen, als dies für diesen Monat üblich ist. Aus den aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit geht hervor, dass im August die Zahl der Arbeitslosen auf 2,905 Millionen leicht angestiegen ist.

Nach diesen offiziellen Zahlen sind etwa 29.000 Personen mehr arbeitslos, als im Vormonat Juli. Die vorherrschende Arbeitslosenquote liegt derzeit bei 6,8 Prozent. Auch der Bundesagentur für Arbeit Chef, Frank-Jürgen Wiese, gab bekannt, dass sich die Arbeitsmarktindikatoren zunehmend schwächer entwickelten. An diesen Indikatoren, so Weise, könne man auch das geringere Wachstum der deutschen Wirtschaft ablesen.

Offiziell begründet wird die leicht angestiegene Arbeitslosigkeit in Deutschland damit, dass es für "diese Monate typisch sei, dass die Arbeitslosenzahl ansteigt". Speziell auf die Neueinstellungen in den Betrieben verwies man hier. Demnach warten die Betriebe bis zum Ende der Sommerpause, bis neue Arbeitnehmer eingestellt werden.

Doch nicht nur im aktuellen Monat August ist die Stagnation bei den Arbeitslosenzahlen in Deutschland zu erkennen. Bereits seit einigen Monaten ist festzustellen, dass sich der allgemeine Trend der Arbeitslosigkeit schlechter entwickelt, als dies aus den bisherigen Jahresmustern her bekannt ist.

Mit dieser im August 2012 weiter leicht angestiegenen Zahl von neuen Arbeitslosen, ist dies der fünfte Monat in Folge bei dem ein Anstieg der Arbeitslosigkeit in Deutschland verzeichnet werden kann. Mit einem sich weiter abkühlenden Umfeld in Europa und allgemein bei der Weltwirtschaft, gehen Experten davon aus, dass sich die Entwicklung der Arbeitslosenzahlen in naher Zukunft weiter verschlechtern wird.

Quelle: Welt - Bild: flickr (zeigt die "Deutschlandflagge")

  
Bücherindex Bild Link

Weitere Inhalte