Aufrüstung: China will mit neuem Flugzeugträger Ölvorräte sichern


(C) Philip Jägenstedt, 2006, Quelle: flickr (nicht portiert) (CC BY 2.0)

Dass China mittlerweile in den Status einer Weltmacht gekommen ist, zeigte das Land jüngst bei seiner Militärparade. Hier wurde deutlich gemacht, mit welcher Schlagkraft China bereitstehen könnte. Aber auch die allgemeinen Entwicklungen des Landes, in Sachen militärischer Aufrüstung und geopolitischer Strategie, scheinen aktuell auf "Expansion" zu stehen.

Nun wurde aus russischen Medien bekannt, dass China noch vor Jahresende 2012 einen Flugzeugträger in Dienst stellen will. Weitere Flugzeugträger sollen im Bau sein. Ebenfalls wurde in einem Artikel von "Stimme Russlands" ein chinesischer Marineexperte kommentiert, der die Ziele des vorangetriebenen Programms erklärt.

Auch russische Militärexperten sehen in den aktuellen Bemühungen von China einen eindeutigen Kurs. So soll China die Konstellation im Asiatisch-Pazifischen Raum gänzlich neu ordnen wollen. Vor kurzem erst hatte der nun neue chinesische Flugzeugträger seine Testfahrt beendet. Nach offiziellen Angaben des Militärs, soll dieser voraussichtlich bis Ende des Jahres 2012 in Dienst gestellt werden.

Aus den chinesisch-staatlichen Medien geht hervor, dass es sich bei diesem Kriegsschiff eigentlich um ein "experimentelles Kriegsschiff" handelt. Dieses solle vorrangig erst mal an der chinesischen Küste zum Einsatz gebracht werden, später plane man aber auch den Einsatz "in abgelegenen Meeresgebieten".

Begründet hatte Chinas-Regierung die erneuten Aufrüstpläne damit, dass es ein Symbol eines starken Staates sei, über dementsprechende Kriegsressourcen zu verfügen. Deutlich machte die chinesische Regierung, im Zusammenhang der militärischen Aufrüstung, zudem, dass diese "geeignete Mittel" benötigten, um die Seerechte Chinas wahrnehmen zu können und so Ölpipelines und Rohstoffvorkommen zu schützen.

Der russische Militärexperte Chramtschichin sagte, dass China seine Anzahl an diesel- und atomgetriebener Mehrzweck-U-Boote stark vergrößert habe. Mittlerweile habe China, in diesem Bereich, bereits die USA und Russland abgehängt.

Quelle: Stimme Russlands - Bild: flickr (symbolisch)

  
Bücherindex Bild Link

Weitere Inhalte