Wie Sie spezielle Extraleistungen einer Rechtsschutzversicherung nutzen können


(C) Sam Howzit, 2010, Quelle: flickr (CC BY 2.0)

In den heutigen Tagen kann es schnell mal rechtlichen Ärger geben. Für einen solchen Fall gut abgesichert zu sein, ist in vielen Fällen vorteilhaft. Neben dem Standardtarif einer Rechtsschutzversicherung können auch immer öfter Zusatzleistungen vereinbart und genutzt werden.

Eine Möglichkeit ist zum Beispiel die telefonische Beratung, falls nicht klar ist, wie die Rechtslage aussieht. Hier können kompetente Anwälte wichtige Tipps geben, wie ein Rechtsstreit zum Beispiel vermieden kann. Je nach Versicherung ist die Beratung sogar für nichtversicherte Fachgebiete möglich, da die Anwälte auch hierzu Auskunft geben können.

Ein weiterer Zusatzservice, der sich immer größerer Beliebtheit erfreut, ist der sogenannte Online Formular Service. Der Versicherte hat hier die Möglichkeit Musterschreiben für Bemängelung, Widerruf oder Vertragskündigung abzurufen. Der Versicherte erhält rechtlich gültige Formschreiben, die er problemlos für sich individuell benutzen kann.

Ob und in welchem Rahmen eine Versicherung Zusatzleistungen anbietet ist ganz verschieden. In manchen Versicherungstarifen sind diese Leistungen bereits eingeschlossen und in anderen Tarifen müssen sie zusätzlich mit abgeschlossen werden. Vorteilhaft ist die Nutzung dieser Zusatzleistungen aber für fast jeden Versicherten. Wenn eine neue Rechtsschutzversicherung her soll, ist es auf jeden Fall sinnvoll sich vorab genau über die verschiedenen Standard- und Zusatzleistungen der jeweiligen Versicherungen zu informieren.

Nicht immer ist die günstige Versicherung auch die mit den besten Leistungen. Oft lohnt es sich mehr zu bezahlen, aber dafür im Schadensfall die bessere Absicherung zu haben. Wie aus diesem Artikel deutlich hervorgegangen sein müsste, lohnt sich ein Vergleich bei der Rechtsschutzversicherung also in jedem Fall.

Bild: flickr (symbolisch für "Gericht und Recht bekommen")

  
Bücherindex Bild Link

Weitere Inhalte