Welche Punkte wichtig bei der Autofinanzierung sind


(C) Bryn Pinzgauer, 2012, Quelle: flickr (CC BY 2.0)

Ausschlaggebend für den Erhalt einer Autofinanzierung ist natürlich in erster Linie die Bonität, d.h. in der Regel muss ein regelmäßiges Einkommen zum Beispiel durch Gehaltsnachweise erfolgen. Persönliche Daten wie Name, Adresse und Geburtsdatum sind genauso Vertragsbestandteil wie das zu finanzierende Fahrzeug.

Angabe zu Marke, Modell, ggf. Kilometerstand und Preis müssen bei Interesse an einer Autofinanzierung angegeben werden. Oft wird auch der Arbeitgeber abgefragt und es muss ein Nachweis erfolgen, dass man sich in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis befindet und nicht zum Beispiel in der Ausbildung oder im Zeitvertrag.

Zur Berechnung der finanziellen Möglichkeiten muss neben einem Einkommensnachweis auch eine Berechnung der regelmäßigen Ausgabe erfolgen. Durch die Berechnung der Einkommenssituation möchte die Bank eine möglichst sichere Aussage über die Zahlungsfähigkeit der potentiellen Kreditnehmer erhalten. Aus diesem Grund ist immer die Einwilligung in die Schufaklausel nötig.

Die Bank hat so die Möglichkeit das Zahlungsverhalten der Kunden in der Vergangenheit nachzuprüfen. In der Regel fragen alle Banken die Schufadaten ab um Informationen über evtl. nicht geleisteten Raten zu erhalten. Besteht ein negativer Eintrag ist eine Finanzierung meist nicht möglich. Anhand all dieser Faktoren wird die Bank im Einzelfall entscheiden ob und wenn ja in welchem Rahmen und zu welchen Konditionen der Autokredit vergeben wird.

Bild: flickr (symbolisch)

  
Bücherindex Bild Link

Weitere Inhalte