Zuverdienst in der Rente - das ist erlaubt!


(C) EGRIAN, 2009 Bild: Wikipedia (gemeinfrei)

Da für viele Rentner die Zeiten in denen wir heute leben immer teurer werden, sehen sich viele dazu gezwungen auch noch im Alter einer bezahlten Beschäftigung nachzugehen, um hier ein wenig extra Geld in die private Kasse zu spülen. Doch natürlich gibt es hier einiges zu beachten. Viele Rentner wissen meistens nicht, dass es eine sogenannte Hinzuverdienstgrenze in Deutschland gibt.

Sollte der Verdienst relativ hoch ausfallen, aus der in der Rentenbezugszeit nachgegangenen Tätigkeit, kann es in einigen Fällen gut sein dass hier nur eine Teilrente ausbezahlt wird. Die Deutsche Rentenversicherung (Bund) hat hierzu ein paar wichtige Hinweise rausgegeben.

Für Personen die bereits die normale Regelaltersrente beziehen, wo derzeit die Altersgrenze bei 65 Jahren liegt, könne unbegrenzt neben den Rentenbezügen dazuverdienen, hier besteht auch keine Pflicht der Rentenversicherung Auskunft zu geben dass einer Tätigkeit nachgegangen wird. Ein wenig anders gestaltet sich dieser Fall aber wenn man bereits vor der Regelaltersrente in Rente gegangen ist und einer Tätigkeit nachgeht.

Hierbei gilt die Hinzuverdienstgrenze von nur 400.- Euro per Monat. Wenn Sie diese Grenze nicht überschreiten, sollten keine Einschnitte in der auszubezahlenden Rente zu erwarten sein. Sollten Sie natürlich dauerhaft, in einem länger andauernden Zeitraum, mehr als diese 400.- Euro pro Monat dazuverdienen, ist dies bei der Rentenversicherung anzuzeigen, wobei hier im Nachhinein sicherlich mit einer Rentenkürzung und der Auszahlung einer Teilrente zu rechnen wäre.

Generell gilt in diesem Fall, dass Sie nicht mehr als 400.- Euro pro Monat hinzuverdienen dürfen, im Jahr aber diese Grenze zweimal überschreiten können und bis zu 800.- Euro im Monat dazu verdienen dürfen. Für detaillierte Informationen und Auskünfte zu den individuellen Fällen, sollten Sie die Möglichkeit nutzen und bei der Rentenversicherung nachfragen, damit Ihnen zu Ihrem Fall eine entsprechende Verhaltensweise aufgezeigt werden kann.

Bild: Wikipedia (symbolisch)

  
Bücherindex Bild Link