Behörden: Weiterbildung bei der GRV macht Fortschritte


(C) Norbert Aepli, 2005 Bild: Wikipedia (CC BY 2.5)

Da aus gesetzlichen Grundlagen, aber natürlich auch aus der Macht der EDV-technischen Leistungen, die heutzutage die Computersysteme der Rentenversicherung verarbeiten müssen, muss auch in diesem Sektor grundlegend eine Nachrüstung erfolgen um Datenpannen und andere nicht wünschenswerte Dinge gleich im vornherein abzustellen.

Die immer komplexer werdenden Anforderungen in den Arbeitsabläufen der Deutschen Rentenversicherung erfordern eine hohe Lernbereitschaft unserer Mitarbeiter und geeignete Instrumente, um den Wissensstand aktuell zu halten. eLearning besitzt hier einen festen Platz und wird bereits seit Mitte der 90er Jahre kontinuierlich ausgebaut. Den Mitarbeitern wird hierdurch ermöglicht, zeit- und ortsunabhängig Unterrichtsinhalte vor- beziehungsweise nachzubereiten.

Bestandteil des eLearnings sind einerseits unterrichtsbegleitende interaktive Lernprogramme für Aus- und Fortbildung und andererseits abrufbare Hintergrundinformationen und Übungsprogramme für die übrigen Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung. So können neben den Unterrichtsinhalten neu eingeführte Bestandteile von Dienstleistungen "on the job" eingeübt und besser aufgenommen werden. Das eLearning wird in den kommenden Jahren durch die ständig neue Entwicklung von webtauglichen Lehrmaterialien und den weiteren Ausbau des Intranets der Deutschen Rentenversicherung weiter an Bedeutung gewinnen.

Bild: Wikipedia (symbolisch)

  
Bücherindex Bild Link