Schweiz: Neue Webseite zur Kulturförderung online


(C) Simone1986, 2005, Bild: Wikipedia (public domain)

Die Schweizer Kulturen lassen sich in der Regel aus dem französischen, deutschen und dem italienischen Sprachraum ableiten. Eine spezielle Ausnahme ist hierbei jedoch die sogenannte rätoromanische Kultur.

Um die kulturellen Impulse der Schweiz weiter zu stärken, hat das Migros-Kulturprozent, in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Kultur, eine Überarbeitung der bekannten Anlaufstelle Kulturfoerderung.ch vorgenommen.

Auf dieser neu ausgerichteten Plattform, welche nun auch mit dem Mobiltelefon "angesurft werden kann", sind in einem Verzeichnis etwa 400 Adressen von öffentlichen und privaten Kulturförderstellen der Schweiz aufgeführt. Speziell unerfahrene Personen, die ein kulturschaffendes Projekt starten möchten, können hier eine geeignete Anlaufstelle finden.

Bei der neuen Plattform von kulturfoerderung.ch handelt es sich um ein Informationsdienstleistungsangebot des Bundesamts für Kultur (BAK). Wer weitere Informationen zu dieser Thematik erhalten möchte, kann unter der Quellenangabe zur offiziellen Pressemitteilung des BAK bzw. zur offiziellen Seite von kulturfoerderung.ch gelangen.

Quelle:  BAK - Zur Seite von: kulturfoerderung.ch - Bild-Quelle: Wikipedia

  
Bücherindex Bild Link