USA: New Yorker Polizei mit neuen geheimen Spezialaufgaben


(C) Nightscream, 2010, Bild: Wikipedia (CC BY 3.0)

Die New-Yorker Polizei ist jüngst in die Kritik geraten, da diese den Iran, wie aus internen Dokumenten hervorgeht, dafür verantwortlich macht, im Jahr 2012 weltweit Anschläge gegen Juden durchgeführt zu haben. In einem Artikel von Antikrieg wird hierbei ein wenig näher auf die Umstände eingegangen.

Erst kürzlich erregte die New Yorker Polizeidirektion einiges an Ärger, da diese illegale Überwachungsaktionen gegen Moslems durchgeführt hat. Doch die Zuständigkeitsbefugnisse der New Yorker Polizeidirektion scheinen nicht nur in den eigenen Zuständigkeitsbereichen zu liegen, denn wie interne Dokumente nun zeigen, spielt sich dort noch etwas ganz anderes ab.

Der Nachrichtenagentur Reuters wurden hierbei verschiedenste Schriftstücke des NYPD zugespielt. Nach diesen Dokumenten hat es sich die New Yorker Polizeidirektion zur Aufgabe gemacht, einen neuen großen Feind zu bespitzeln, den Iran. Weltweit wurden zum Beispiel, nach Reuters Informationen, Anschläge peinlichst genau aufgezeichnet und dokumentiert.

Festgestellt werden sollte hierbei, dass es zu den jeweiligen Anschlägen eine direkte Verbindung mit dem Iran gibt. Städte in denen es zu Anschlägen gekommen ist waren beispielsweise Tiflis, Neu Delhi, Bangkok und Baku. Insgesamt kommt das NYPD, im bisherigen Zeitraum für das Jahr 2012, auf etwa 20 Anschläge, die angeblich der Iran weltweit durchgeführt hat.

Quelle: Antikrieg - Bild: Wikipedia

  
Bücherindex Bild Link

Weitere Inhalte