Nutzpflanzen: Kaffee, Steinfrüchte


(C) Hannes Endreß, 2006, Bild: Wikipedia (CC BY-SA 2.5)

Er macht Munter und in gemäßigter Aufnahme ist Kaffee durchaus ein belebendes Getränk. Was ist schon ein Morgen ohne Kaffee? Die meisten Europäer können sich ein ordentliches Frühstück ohne Kaffee kaum vorstellen. Doch was ist Kaffee eigentlich und warum macht dieser müde Menschen wacher? Das Geheimnis liegt im Koffein.

Meist wird im Zusammenhang mit Kaffee auch von einem "anregenden Getränk" gesprochen. Gewonnen wird das typische, uns bekannte Kaffeepulver, aus gerösteten Kaffeebohnen. Korrekt ist Kaffee hierbei als schwarzes, psychotropes, coffeinhaltiges Heißgetränk zu bezeichnen. Wie stark ein Kaffee letztendlich in seiner spezifischen Wirkung ist, hängt nicht nur von der angebauten Kaffeepflanze selbst ab, sondern im späteren Verarbeitungsprozess auch davon, wie der sogenannte Röst- und Mahlgrad gewählt wurde.

Was viele Kaffeetrinker nicht wissen, ist, dass ebenfalls das Vitamin Niacin (Nicotinsäure) im Kaffee enthalten ist. Die Kaffeebohnen selbst werden als sogenannte Steinfrüchte (auch bekannt unter dem Begriff: Schließfrüchte) bezeichnet. Die Pflanzenart wird zur Familie der Rubiaceae (Rötegewächse) gezählt.

An der weltweiten Spitze der Kaffeearten sind heute die Coffea arabica (Arabica-Kaffee) und Coffea canephora (Robusta-Kaffee) zu finden. Diese sind zudem in jeweils verschiedenste Untersorten gruppiert. Heute ist Kaffee das weltweit meistgeschätzte Getränk der Welt, das in über 50 Ländern weltweit angebaut wird.

Die Kaffeepflanze wächst vor allem in warmen Gebieten. Hierbei sollte die Durchschnittstemperatur zwischen 20 und 26 °C liegen. Die Pflanze selbst verträgt keinen Frost. Ebenfalls ist eine Rundumversorgung mit Feuchtigkeit für die Pflanze sehr wichtig. In zu trockenen oder zu feuchten Gegenden wächst die Kaffeepflanze meist nicht und geht relativ schnell ein. Ein ideales Maß an Feuchtigkeit ist hierbei zwischen 1.500 - 2.000 mm pro Jahr angesiedelt.

Quelle: Wikipedia, Seite Kaffee - Bild: Wikipedia

  
Bücherindex Bild Link

Weitere Inhalte