Lady Gaga: Eigenes soziales Netzwerk gestartet


(C) Stephen Carlile, 2009, Bild: Wikipedia (CC BY 2.0)

Nicht nur in Sachen Musik ist Lady-Gaga ganz oben auf. Auch im Marketing scheint Frau Gaga einiges anders zu machen, als ihre Konkurrentinnen. Die Bindung der eigenen Fans an sich, liegt ihr dabei besonders am Herzen.

Nun hat sie eine eigene Plattform im Internet aufgemacht. Sozusagen das Facebook für Gaga-Fans. Unter dem niedlichen-düsteren Namen "Little Monsters" verbreitet Lady-Gaga von nun an aktuelle News, Bilder und mehr über ihre Person.

Fans können sich dem sozialen Netzwerk anschließen und so innerhalb dieser Plattform eigene "Fan-Grüppchen" bilden. Online ist die Plattform bereits seit Februar 2012, damals jedoch nur als "geschlossene Testversion".

Nun macht diese offiziell ihre Pforten für jeden Gaga-Fan auf. Anmelden kann man sich dort entweder über ein Twitter- oder Facebook-Konto. Damit soll die Einstiegshürde möglichst klein gehalten werden.

Das Leben und die speziellen Absurditäten von Lady-Gaga sind in der Presse bereits breit diskutiert worden. Die sexuelle Orientierung von Lady-Gaga, wird seit einem Interview, in dem US-Musikmagazin „Rolling Stone“, heiß spekuliert. Sie gab damals zu, dass sie sowohl auf Männer als auch auf Frauen steht. „Ich denke, ich werde verändern, was Leute für sexy halten“ – gab sie damals im Interview zu verstehen.

Quelle: BILD - Bild: Wikipedia

  
Bücherindex Bild Link

Weitere Inhalte