Australien: Polizisten wurden als Stripper verwechselt


(C) Bidgee, 2009, Quelle: Wikipedia (symbolisch)

Polizei als Stripper

Ein Junggesellinnen-Abschied kann schon eine erheiternde Angelegenheit sein. Doch noch ein wenig spannender wird die Sache, wenn etwas Ungeplantes bei einer solch erheiternden Abschiedsfeier passiert. So geschehen im australischen Ort Darwin.

Hier versammelten sich an einem Abend Freundinnen und Freundinnen von Freundinnen, um ausgelassen mit viel guter Partymusik und Alkohol den Abend zu verbringen. Nachdem der Abend so richtig in Schwung gekommen war, die Musik lauter gedreht wurde und auch schon der ein oder andere Tropfen Alkohol in den Adern jener partylustigen Frauen war, passierte etwas, was so nicht vorhergesehen werden konnte.

Denn durch die deutlich zu laute Musik verständigten Anwohner die Polizei, weil diese sich dadurch belästigt fühlten. Dieser scheinbar ganz normale Einsatz der australischen Polizei verlief aber anders als gedacht. Kaum betraten die Beamten das "Tollhaus", wurden diese auch schon von den angeschwipsten Damen heiß und sehnsüchtig an sich herangezogen.

Diese gingen nämlich davon aus, dass es sich bei den gut gebauten Polizisten um Stripper handelt, welches es auszuziehen galt. Ein Polizist sagte: "Uns wurden fast die Hemden vom Leib gerissen". Als sich für die "Partyweiber" nach kurzer Zeit herausstellte, dass diese Polizisten "echt" waren, war die Feierlaune aber schnell verflogen. Abschließend wurde seitens der Behörde jedoch davon abgesehen, den "wollüstigen Überfall" auf die Beamten weiterzuverfolgen.

Quelle: Extremnews - Bild: Wikipedia (CC BY-SA 3.0)

  
Bücherindex Bild Link