Stevia: Die süße Pflanze mit einigen Haken


(C) Ethel Aardvark, Quelle: Wikipedia (CC BY 3.0)

Stevia Pflanze

Süß, Süßer, Stevia - das neue Wundermittel der Lebensmittelindustrie? Was ist Stevia und vor allem, wird Stevia den Lebensmittelmarkt revolutionieren? Nach der Zulassung durch die EU feierte Stevia einen Aufstieg.

Vorteile zum "normalen" Kristallzucker sind bei dieser neuen Zuckerform vor allem, dass diese Null Prozent Kalorien hat und zudem deutlich süßer als das Zuckerrohr und die Zuckerrübe ist. Doch ist Stevia wirklich so beliebt, wie uns eine aktuelle Medienkampagne glauben machen will? Was das Geschmackliche anbelangt, hat Steviapflanze nicht nur Vorteile, sondern ebenfalls einige Nachteile.

Vor allem der nicht immer angenehme Nachgeschmack ist es, der immer noch viele Lebensmittelhersteller davor zurückschrecken lässt Stevia in den eigenen Produkten zu verwenden. Der Nachgeschmack fällt meist bitter, teilweise sogar lakritz-artig aus.

Um diesen Missstand des Nachgeschmacks auszuschalten, muss ein spezielles Verfahren angewendet werden, welches die Steviapflanze über ein Zerlegungs-, Extraktions- und Reinigungs.-/Trocknungsverfahren zu einem besseren Geschmack führen soll. Aber nicht nur auf diesem Weg versuchen die Hersteller eine "bessere Steviapflanze" auf den Weg zu bringen.

Ebenfalls wird im Bereich der Zucht einiges unternommen, um Stevia "den letzten Schliff" zu geben. Hierbei ist auch die Nutzung von Gentechnik ein Thema. Einen weiterführenden, kritischen Beitrag zur Steviapflanze finden Sie aktuell bei Deutschlandradio-Kultur – anbei auch der Link zu Wikipedia, für weitere Informationen zu der Pflanze.

Quelle: DRadio, Wikipedia - Bild: Stevia rebaudiana flowers

  
Bücherindex Bild Link

Weitere Inhalte